Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft TV-Produzent Schulze-Erdel lästert über Laien-TV
Nachrichten Wirtschaft TV-Produzent Schulze-Erdel lästert über Laien-TV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 06.09.2016
Anzeige
München

Für den früheren „Familien Duell“-Moderator Werner Schulze-Erdel (64) ist das deutsche Fernsehen heute nicht mehr professionell genug. „Es kann nicht sei, dass wir von Laien infiziert werden im ganzen Fernsehprogramm“, sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.

„Ich weiß, es ist billig, aber es interessiert mich nicht. Auch diese ganzen Dokus, "Die Geissens" und so weiter. Das ist doch schrecklich. Da habe ich keine Lust zu.“

Das „Familien Duell“ erlebt an diesem Montag ein Revival auf dem neuen Sender RTLplus - allerdings ohne Schulze-Erdel. Moderiert wird die Neuauflage von Inka Bause („Bauer sucht Frau“). Schulze-Erdel freut sich über die Wiederbelebung des Formats. „Ich finde es eine herrliche Alternative zu dem täglichen Einerlei des Trash- und Aufklärungs-TVs. Schrecklich.“

Den 64-Jährigen, der in München lebt und heute unter anderem als TV-Produzent und Trainer von Nachwuchsmoderatoren tätig ist, zieht es nicht mehr ins Fernsehen, wie er sagt. „Was soll so ein alter Sack wie ich auf dem Fernsehbildschirm? Das Fernsehen geht auch weiter ohne mich.“ Er habe das große Glück, auch bei vielen Angeboten Nein sagen zu können. „Ich muss mich nicht verdrehen und muss nicht in den Dschungel gehen oder shoppen oder so'n Scheiß.“

dpa

Mehr zum Thema

Noch ist Spätsommer, doch der Spaßmacher Otto Waalkes und der Westdeutsche Rundfunk (WDR) sind in Gedanken schon beim Weihnachtsfest.

02.09.2016

Keith Richards (72) versucht sich als Programmplaner fürs Fernsehen. Unter dem Titel „Lost weekend“ (Verlorenes Wochenende) wird der Rolling-Stones-Musiker von Freitag ...

02.09.2016

Staubsaugen, Böden wischen, Geschirr abwaschen - was für viele Menschen ein notwendiges Übel ist, erlebt Schauspieler Erol Sander (47) als spirituelles Erlebnis.

06.09.2016

Ständige Erreichbarkeit, Arbeitsverdichtung oder Entgrenzung der Arbeitszeiten - Digitales Arbeiten mit Tablet oder Smartphone beschert nicht nur Freude. Es kann auch die Belastung erhöhen.

05.09.2016

Mit ihr sollte alles besser werden. Die Kaufprämie für E-Autos wurde von der Industrie als Schrittmacher der Elektromobilität bejubelt. Inzwischen ist auch VW klar: Entscheidend sind wohl andere Faktoren.

05.09.2016

Die Bauern stöhnen über niedrige Milchpreise. Brüssel und Berlin haben ein Hilfspaket geschnürt, worüber die Bundesländer nun beraten. Milchmenge runter, sagt Baden-Württembergs Agrarminister - und zeigt gen Norden. Dort weist man den Schwarzen Peter zurück.

05.09.2016
Anzeige