Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Tankstellen empfehlen Verzicht auf Gas
Nachrichten Wirtschaft Tankstellen empfehlen Verzicht auf Gas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.09.2016

. Nach Marktführer Aral haben gestern weitere Tankstellenkonzerne ihren Stationen und Pächtern empfohlen, vorübergehend kein Erdgas mehr zu verkaufen. Shell, Exxonmobil (Esso) und Jet erklärten, sie räumten der Sicherheit Vorrang ein und rieten deshalb von der Betankung mit Erdgas ab. Auslöser ist ein Unfall am vergangenen Freitag im niedersächsischen Duderstadt, bei dem die Gastanks eines VW Touran geborsten waren und der Fahrer schwer verletzt wurde. Nach der Explosion des Erdgas-Autos hat die Staatsanwaltschaft Göttingen ein Strafverfahren eingeleitet. „Wir ermitteln gegen unbekannt wegen der Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung“, sagte ein Sprecher. In Duderstadt war ein Autofahrer durch umherfliegende Trümmerteile schwer verletzt worden, als es beim Betanken eines VW Touran an einer Erdgaszapfsäule zu einer Explosion kam. „Das Auto und die Zapfsäule wurden beschlagnahmt“, sagte Oberstaatsanwalt Frank-Michael Laue.

In Deutschland stehen rund 900 Zapfsäulen für Erdgas, zugelassen sind bundesweit knapp 100 000 Autos, die mit Erdgas fahren. Bei Volkswagen läuft seit einiger Zeit eine Rückrufaktion von Erdgasautos. Dabei geht es um den Tausch von Gasflaschen. Betroffen sind mehr als 35 000 Fahrzeuge der Modelle Caddy, Passat und Touran.

OZ

Die OZ sucht die innovativsten jungen Unternehmen in MV: Am Sonnabend ist Einsendeschluss für den mit 5000 Euro dotierten OZ-Gründerpreis sowie die Sonderpreise ...

15.09.2016

. Rund 50 Beschäftigte des Automobilzulieferers Oberaigner Automotive in Laage bei Rostock haben gestern für zwei Stunden die Arbeit niedergelegt.

15.09.2016

Industrie- und Handelskammer Rostock spricht sich für niedrigere Energiepreise für Unternehmen aus / Forderungskatalog der Wirtschaft an die neue Landesregierung

15.09.2016
Anzeige