Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft „Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Nachrichten Wirtschaft „Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 19.03.2017
Schauspieler Axel Prahl als „Knud Lühr“ 2016 am Set zum Fernsehfilm „Kuddelmuddel“. Quelle: Markus Scholz
Anzeige
Berlin

Axel Prahl (56), bekannt als „Tatort“-Kommissar Thiel aus Münster, ist Opfer von Internet-Gangstern geworden. Die Betrüger hätten seinen Namen benutzt und Waren bestellt.

„Das waren Spielsachen für 500 Euro, Klamotten für 500 Euro und was weiß ich nicht, sagte Prahl der „Bild am Sonntag“. „Ich bekam plötzlich Post von einer Inkassofirma und wusste überhaupt nicht, warum. Insgesamt wurden rund 4000 Euro gefordert.“ Über Monate habe er beweisen müssen, dass er die Sachen nicht selbst bestellt habe. „Es ist sehr wichtig, Anzeige zu erstatten, wenn einem so etwas passiert“, fügte Prahl hinzu. „Also Achtung, Leute!“ Sein nächster „Tatort“ läuft am 2. April im Ersten. Der Titel: „Fangschuss“.

dpa

Mehr zum Thema

Er gilt jetzt schon als Kandidat für Jahresrückblicke 2017: der Professor im BBC-Fernsehen, den seine Kinder während eines Live-Interviews unterbrechen. Die ganze Familie ist ein globales Medienphänomen und nimmt jetzt ausführlich Stellung.

15.03.2017

Das neue Fernsehen nimmt Gestalt an: Auf der Serie „You Are Wanted“ mit Matthias Schweighöfer als Produzent, Hauptdarsteller und Regisseur lastet eine hohe Erwartung. Denn sie muss reüssieren.

15.03.2017

Am Freitagabend ging die diesjährige „Let's Dance“-Staffel los. Für Aufsehen sorgten das Scheitern von Jörg Draeger und die neuen Haare von Juror Jorge Gonzalez.

18.03.2017

Europa, USA, China: Kein Land exportiert so viel Fleisch wie Brasilien. Nun werden kriminelle Machenschaften publik, Präsident Temer beruft Krisensitzungen ein, das Geschäft droht einzubrechen.

19.03.2017

Im Zuge der Audi-Razzia haben Ermittler in dieser Woche offenbar auch das Büro von VW-Chef Matthias Müller in Wolfsburg durchsucht. Dabei sollen Dokumente beschlagnahmt worden sein, berichtet die "Bild am Sonntag".

19.03.2017
Wirtschaft Höhere Kautschuk-Preise - Autoreifen werden teurer

Der Winter ist vorbei, die Temperaturen steigen – Zeit für den Reifenwechsel. Doch wer noch günstige Autoreifen kaufen will, muss sich beeilen. Denn die gesamte Branche erhöht die Preise.

19.03.2017
Anzeige