Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Telekom: Aktionäre hoffen
Nachrichten Wirtschaft Telekom: Aktionäre hoffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 01.12.2016

t. Mehr als 16 Jahre nach dem dritten Börsengang der Telekom sind enttäuschte Kleinanleger einem Schadenersatz einen großen Schritt nähergekommen. Das Oberlandesgericht (OLG)  Frankfurt entschied gestern in einem Musterverfahren, dass das Unternehmen einen schwerwiegenden Fehler im Verkaufsprospekt verschuldet hat. Die mehr als 16 000 Kläger müssen sich aber bis zu einem Schadenersatz weiter gedulden. Zunächst steht der Telekom der erneute Gang zum Bundesgerichtshof offen. Das OLG entschied auch, dass nur im Einzelfall geklärt werden könne, ob der jeweilige Anleger bei seiner Kaufentscheidung den Börsenprospekt berücksichtigt hatte. Andererseits stehen den Anlegern für ihre Kapitalverluste die gesetzlichen Verzugszinsen zu. Laut Anwaltskanzlei Tilp könnten so aus der Ausgangs-Schadensumme von 80 Millionen bereits 200 Millionen Euro geworden sein, so Klägeranwalt Andreas Tilp (Foto). „Die Deutsche Telekom muss endlich zahlen.“

OZ

Nach einer sechstägigen Streikwelle will die Lufthansa die Piloten mit einem verbesserten Angebot zurück an den Verhandlungstisch holen.

01.12.2016

„Zukunftspakt“ soll Milliarden-Kürzungen und Ausgaben in Balance bringen

01.12.2016

Firmen melden 12300 freie Stellen / Arbeitslosenquote aber leicht gestiegen

01.12.2016
Anzeige