Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Telekom erhält grünes Licht für deutlichen Vectoring-Ausbau
Nachrichten Wirtschaft Telekom erhält grünes Licht für deutlichen Vectoring-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.09.2016

. Die Deutsche Telekom hat von der Bundesnetzagentur grünes Licht für den weiteren Ausbau der umstrittenen Vectoring-Breitbandtechnologie erhalten. Im Gegenzug habe sich die Telekom zu einer flächendeckenden Erschließung aller Haushalte in den Nahbereichen mit schnellen Breitbandanschlüssen verpflichtet und eine verbindliche Investitionszusage gegeben, teilte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme gestern auf der Elektronikmesse IFA in Berlin mit. Damit könnten weitere sechs Millionen Kunden mit Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde versorgt werden.

Beim Vectoring werden die Daten über herkömmliche Kupferdrahtleitungen transportiert, ohne dass die bestehenden Kabel beispielsweise durch Glasfaser ersetzt werden müssen. Vectoring kann allerdings an den Kabelverzweigern prinzipiell nur von einem Anbieter durchgeführt werden. Deshalb wenden sich Telekom-Wettbewerber gegen den Einsatz dieser Technologie. Kritiker betonen außerde m, dass Vectoring nicht wirklich zukunftsträchtig sei und dass der Einsatz dieser Technologie den Glasfaser-Ausbau verzögere.

OZ

Mehr zum Thema

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

16.09.2016

Susanne Krone ist Direktkandidatin für die Linke / Die 50-Jährige setzt sich für Menschen mit Handicap ein und möchte die kommunale Selbstverwaltung stärken

01.09.2016

Nach einer Vorlage von Peter Handke zeigt Wim Wenders seinen neuen Film in Venedig. Ein Interview zur Premiere am Donnerstagabend.

02.09.2016

Rostock/Schwerin. Die Zahl der Gründer in Mecklenburg-Vorpommern sinkt: Waren es 2014 noch 5770, sank die Zahl im vergangenen Jahr auf rund 5530.

03.09.2016

. Es brennt und brennt: Die Löscharbeiten an einem Containerschiff im Hamburger Hafen ziehen sich bis ins Wochenende hin.

03.09.2016

. Es brennt und brennt: Die Löscharbeiten an einem Containerschiff im Hamburger Hafen ziehen sich bis ins Wochenende hin.

03.09.2016
Anzeige