Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Textilhandel stöhnt über warmen September
Nachrichten Wirtschaft Textilhandel stöhnt über warmen September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 19.09.2016
Anzeige
Köln

Der bisher ungewöhnlich warme September treibt dem deutschen Textilhandel die Schweißperlen auf die Stirn. Die aktuelle Herbst- und Winterware sei bisher vielfach in den Regalen liegen geblieben.

Viele Händler hätten im laufenden Monat deshalb bereits über katastrophale Zahlen berichtet, sagte der Sprecher des Bundesverbands des Deutschen Textileinzelhandels, Axel Augustin, in Köln.

Zum Teil seien schon Umsatzeinbußen von bis zu 40 Prozent gemeldet worden. Fraglich sei derzeit, ob die ausgefallenen Käufe nachgeholt würden. „Das wird eine knüppelharte Saison“, meinte Augustin. Für den Textilhandel gehe es nun darum, dass herbstliche Temperaturen die Kunden stärker in die Läden lockten. Wichtig sei, dass die Händler nicht zu früh zum Rotstift griffen und zunächst einmal auf Rabatte für die aktuelle Ware verzichteten.

dpa

Mehr zum Thema

Sein Markenzeichen ist das rote Sofa. Seit fast 40 Jahren porträtiert der Fotograf Horst Wackerbarth Menschen auf der Couch. Mit dem sperrigen Möbel reiste er bis an den Polarkreis. Bald wird ein ganz besonderer Gast darauf Platz nehmen.

16.09.2016

Der FC Bayern München hat mit dem dritten Sieg im dritten Saisonspiel die Führung in der Fußball-Bundesliga zurückerobert.

18.09.2016

Ein wenig Unordnung ist sympathisch. Betritt man eine nicht zu perfekt aufgeräumte Wohnung, hat man das Gefühl, man ist nicht alleine: Auch hier bekommt es jemand im stressigen Alltag nicht hin, aufzuräumen. Dabei gibt es gute Strategien, Unordnung vorzubeugen.

02.11.2016

/Rostock. Auf den deutschen Werften geht es für die Beschäftigten wieder aufwärts.

17.09.2016

Hilfe vom Staat kommt für viele zu spät / Hitzige Debatte auf Mela-Bauerntag bei Güstrow

17.09.2016

. Wegen Marzipanherzen mit einer schädlichen Substanz und Drohungen eines Erpressers hat die Polizei drei Kieler Schulen gesperrt.

17.09.2016
Anzeige