Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Thomas Cook will sich nach Jobabbau von Randbereichen trennen
Nachrichten Wirtschaft Thomas Cook will sich nach Jobabbau von Randbereichen trennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 13.03.2013
Thomas Cook schließt in Großbritannien 195 Reisebüros und streicht 2500 Stellen. Foto: Andy Rain
Peterborough

Das teilte der Tui-Konkurrent vor einer Investorenveranstaltung am Mittwoch mit. Bis zum Jahr 2015 will Konzernchefin Harriet Green die jährlichen Kosten im Vergleich zu 2011 um 350 Millionen britische Pfund senken, 50 Millionen mehr als bislang angekündigt. Neue Hotel- und Reiseangebote sollen den Umsatz um eine halbe Milliarde Pfund nach oben treiben.

Das Sanierungsprogramm zielt auf das Jahr 2015. Vorbild für die Sanierung des darbenden Großbritannien-Geschäfts ist Kontinentaleuropa. Der neue Großbritannien-Chef Peter Fankhauser hat die deutschen Konzernmarken wie Neckermann Reisen und die Fluglinie Condor schon vor Jahren auf Gewinn getrimmt. Dies soll nun auch auf der britischen Insel gelingen. Bereits vor einer Woche hatte Thomas Cook angekündigt, in Großbritannien und Irland 2500 der insgesamt rund 15 500 Vollzeitstellen zu streichen.

dpa

Der griechische Regierungschef Antonis Samaras will sich am Abend mit der internationalen Geldgeber-Troika treffen, um die Unstimmigkeiten über das Athener Konsolidierungsprogramm aus dem Weg zu räumen.

13.03.2013

Der erste Schritt für Boeings pannengeplagten „Dreamliner“ zurück in den Liniendienst ist gemacht: Die US-Flugaufsicht hat jetzt Boeings Lösungsvorschläge genehmigt.

13.03.2013

Die Börse in Tokio hat heute angesichts einer Festigung des Yen schwächer geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende einen Abschlag von 75,15 Punkten oder 0,61 Prozent beim Stand von 12 239,66 Punkten.

13.03.2013