Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Tödlicher Stromschlag durch iPhone? Apple untersucht Vorwurf
Nachrichten Wirtschaft Tödlicher Stromschlag durch iPhone? Apple untersucht Vorwurf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 19.07.2013
Peking

Angeblich hat eine junge Frau in China beim Benutzen ihres iPhones einen tödlichen Stromschlag erlitten. Hersteller Apple will die Vorwürfe untersuchen. Nach einem Bericht der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua hatte die junge Frau einen tödlichen Elektroschock erlitten. Demnach telefonierte die 23-Jährige, während ihr Handy aufgeladen wurde. Die chinesische Polizei bestätigte zwar, dass die junge Frau an einem elektrischen Schlag gestorben sei. Allerdings sei nicht klar, ob das Smartphone damit etwas zu tun hatte.

dpa

Die Lage an den Internationalen

Wertpapierbörsen am 15.07.2013 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss):

19.07.2013

Die Chancen von Frauen auf Spitzenpositionen in der Wirtschaft haben sich nach Ansicht von EU-Kommissarin Viviane Reding deutlich verbessert.

19.07.2013

Die von vielen Fernsehzuschauern kritisierte schlechte Tonqualität in der neuen Folge des „Polizeiruf 110“ hatte nach Angaben des Bayerischen Rundfunks (BR) dramaturgische Gründe.

19.07.2013