Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Tote und Verletzte nach Zugunglück in Frankreich
Nachrichten Wirtschaft Tote und Verletzte nach Zugunglück in Frankreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 13.07.2013
Anzeige
Paris

Zerfetzte Waggons, Tote und eine stundenlange Rettungsaktion: Für die Passagiere eines französischen Intercity endete die Reise ins Wochenende in einer Katastrophe. Bei dem Zugunglück sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, 30 liegen zum Teil schwer verletzt in Krankenhäusern. Rettungskräfte suchen immer noch nach weiteren Todesopfern. Die Ursache des Unfalls ist unklar. Mehrere Waggons des Zuges entgleisten an einer Weiche rund 200 Meter vor dem Bahnhof einer Kleinstadt bei Paris. Ein Zugteil rollte weiter, der andere krachte zum Teil auf den Bahnsteig.

dpa

Die „Costa-Concordia“-Katastrophe mit 32 Toten wäre aus Sicht einiger Überlebender vermeidbar gewesen.

13.07.2013

Nackenschlag für das unter Reformdruck stehende Frankreich: Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft im Euroraum hat auch bei der Ratingagentur Fitch ihre Topnote verloren.

13.07.2013

Bei dem schweren Zugunglück in Frankreich haben Eisenbahner offensichtlich eine noch größere Katastrophe verhindert.

13.07.2013
Anzeige