Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Trotz Wirtschaftswachstum: Löhne in MV bleiben niedrig

Schwerin Trotz Wirtschaftswachstum: Löhne in MV bleiben niedrig

. Der wirtschaftliche Aufschwung in Mecklenburg-Vorpommern hat nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) fast alle Branchen erfasst.

Schwerin. . Der wirtschaftliche Aufschwung in Mecklenburg-Vorpommern hat nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) fast alle Branchen erfasst. Wachstumstreiber seien mit überdurchschnittlichem Zuwachs bei Umsatz und Beschäftigung das verarbeitende Gewerbe und die Dienstleistungsbereiche. Gestiegene Exporte und Firmenansiedlungen hätten sich positiv bemerkbar gemacht. „Der Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern wird besser angenommen. Man kennt uns“, konstatierte Glawe gestern in Schwerin bei der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts. Er kündigte für die nächsten Wochen die Bekanntgabe von weiteren Unternehmensansiedlungen an.

Im Jahr 2015 war die Wirtschaftsleistung im Nordosten mit einem Plus von 1,9 Prozent schneller gewachsen als im bundesweiten Durchschnitt, der bei 1,7 Prozent lag. Das Bruttoinlandsprodukt erreichte im Land 39,9 Milliarden Euro und damit den bislang höchsten Wert in einem Jahr. Das Exportvolumen kletterte auf gut 8 Milliarden Euro, ein Plus von fast 12 Prozent gegenüber 2014. Auch die maßgeblich von der Binnennachfrage getragenen Bereiche Handwerk und Tourismus entwickelten sich laut Glawe weiterhin sehr gut. Für 2016 erwarte er mit 30 Millionen einen neuen Übernachtungsrekord in Hotel lerie und Camping.

Trotz leicht höheren Wachstums bleibt Mecklenburg-Vorpommern im Bundesvergleich aber wirtschaftlich weiterhin im Keller. Das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigem erreicht wegen fehlender Großindustrie mit 53 888 Euro nur 77 Prozent des deutschen Durchschnitts. Das Lohnniveau liegt im Nordosten bei etwa 79 Prozent. In keinem anderen Bundesland sind die Löhne niedriger.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kirch Mulsow
„Das sind keine Kuscheltiere“, sagt Thomas Hopp inmitten seiner Kirch Mulsower Herde zum Fotografen.

Trotz Milchpreiskrise und drohender schlechter Ernte ist der Kirch Mulsower Landwirt Thomas Hopp optimistisch.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.