Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Trump: EU muss „furchtbare Hürden“ abbauen
Nachrichten Wirtschaft Trump: EU muss „furchtbare Hürden“ abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 07.03.2018
US-Präsident Donald Trump verlangt von der EU, „furchtbare Hürden“ abzubauen. Quelle: Evan Vucci/ap
Washington

US-Präsident Donald Trump hat Strafzölle auf Stahlimporte aus Ländern der Europäischen Union von der Handelspolitik in Brüssel abhängig gemacht.

„Wenn die EU einige ihrer furchtbaren Hürden abbaut, dann können wir anfangen zu reden“, sagte Trump in Washington bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven.

Ein Handelskrieg würde den Vereinigten Staaten weniger schaden als anderen Ländern, die derzeit einen Handelsüberschuss mit den USA haben. Die EU habe die Vereinigten Staaten in der Vergangenheit sehr schlecht behandelt.

dpa

Mehr zum Thema

Die EU will rasch auf die US-Strafzölle reagieren: Die EU-Kommission könnte bereits am kommenden Mittwoch Vergeltungsmaßnahmen gegen die von US-Präsident Donald ...

02.03.2018

US-Präsident Donald Trump stößt die Welt erneut vor den Kopf. Mit einem Pauschal-Zoll für Stahl- und Aluminiumimporte schlittert er in Richtung eines Handelskonfliktes mit Freund und Feind.

03.03.2018

Aus Sorge vor einem weltweiten Handelskonflikt ist die Nervosität auch an den Aktienmärkten groß. Nachteile werden vor allem für deutsche Autobauer befürchtet. Eine Eskalation soll vermieden werden.

05.03.2018

Der Versandkonzern Amazon will künftig weiter ins Finanzgeschäft einsteigen. Gemeinsam mit US-Banken plant das Unternehmen offenbar ein Girokonto für Kunden.

07.03.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 6.03.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

07.03.2018

Die Reisemesse ITB startet unter günstigen Vorzeichen. Die Prognosen für dieses Jahr deuten auf glänzende Geschäfte. In einigen Städten wird der Erfolg jedoch zum Problem.

07.03.2018