Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Tui-Taufe für „Mein Schiff 6“
Nachrichten Wirtschaft Tui-Taufe für „Mein Schiff 6“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 03.06.2017
Nach der Schiffstaufe wurde im Hamburger Hafen wie traditionell ein großes Feuerwerk gezündet. Quelle: Foto: Christophe Gateau/dpa
Hamburg

. Mit einer weiteren Schiffstaufe in Hamburg macht die Kreuzfahrtreederei Tui Cruises ihre Flotte komplett. „Mein Schiff 6“ ist am Donnerstagabend von Taufpatin Iveta Apkalna, lettische Titularorganistin der Elbphilharmonie, auf ihre erste offizielle Fahrt geschickt worden.

Reederei bringt in Hamburg neues Kreuzfahrtschiff in Fahrt / Promis an Bord

Taufpatin Apkalna sprach den Tauftext und schloss neben dem Namen des Schiffes „Mein Schiff 6“ auch den traditionellen Wunsch nach „immer einer Handbreit Wasser unterm Kiel“ ein.

Das Kreuzfahrtschiff lag tagsüber am Kreuzfahrtterminal Altona. Mit an Bord waren zahlreiche Prominente, darunter Schlager- und Rockbarde Heino und Hamburgs Drag-Queen Olivia Jones.

Die dortige Landstromanlage konnte das mit einem modernen Abgasnachbehandlungssystem versehene Schiff aber nicht nutzen, weil es dafür noch weiter ausgestattet werden müsste.

Für die Taufzeremonie war das Kreuzfahrtschiff am Abend vor das Konzerthaus in die Norderelbe gelegt worden.

Nach dem Taufakt, einer Lichtshow und einem imposanten Feuerwerk stand ein Kurztrip inklusive Dänemark-Umrundung auf dem Fahrplan. Heute soll das Schiff zudem in Kiel einlaufen.

Die Kurzreise sei ausgebucht, berichtete Unternehmenschefin Wybcke Meyer.

Vom Ostseekai aus soll das Schiff dann auf Jungfernfahrt nach Norwegen aufbrechen. Es hat 15 Decks und Platz für 2534 Schiffsreisende.

Die 2008 gegründete Reederei Tui Cruises (Hamburg) ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Tui Group und der amerikanischen Royal Caribbean Cruises (Miami).

Ausführlicher Bericht:

www.reisereporter.de

OZ

Hoch oben auf dem alten Hellingkran der Neptunwerft sollen bald Trauungen stattfinden/ Brautpaare können danach im exklusivsten Hotelzimmer der Stadt übernachten

03.06.2017

400 Stellen sind schon weg – nun müssen auch Stammkräfte gehen

03.06.2017
Wirtschaft Rostock/Schwerin - Minus beim Tourismus

In MV zehn Prozent weniger Übernachtungen im 1. Quartal

03.06.2017
Anzeige