Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft US-Amerikaner geben grünes Licht für Osram-Lampenverkauf
Nachrichten Wirtschaft US-Amerikaner geben grünes Licht für Osram-Lampenverkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 13.02.2017
Osram will seine Ledvance getaufte angestammte Lampensparte für mehr als 400 Millionen Euro an ein Konsortium um den chinesischen Investor MLS verkaufen. Quelle: Bodo Marks/
Anzeige
München

Der Lichtkonzern Osram ist beim Verkauf seiner klassischen Lampensparte fast am Ziel. Ein Konzernsprecher bestätigte, dass die US-Regierung grünes Licht für das Geschäft gegeben hat. Nun stehe nur noch das Okay einer chinesischen Behörde aus, erklärte der Sprecher.

Die Zustimmung der Amerikaner galt nicht mehr als sicher, nachdem die zuständige Aufsichtsbehörde für ausländische Investitionen in den USA (CFIUS) mehrere Verkäufe verhindert hatte: So blockierte sie etwa den Verkauf der LED-Bauteilesparte des niederländischen Osram-Rivalen Philips und die Übernahme des deutschen Spezialmaschinenbauers Aixtron nach China. Auch die millionenschwere Übernahme des Halbleiterspezialisten Wolfspeed durch den deutschen Chipkonzern Infineon droht am Widerstand der US-Behörden zu scheitern.

Osram will seine Ledvance getaufte angestammte Lampensparte für mehr als 400 Millionen Euro an ein Konsortium um den chinesischen Investor MLS verkaufen. Den Abschluss des Geschäfts peilt Osram in diesem Geschäftsjahr an, das im September endet.

dpa

Mehr zum Thema

Als Fußballprofi hat Philipp Lahm gekündigt, ein neues Bayern-Amt lehnt der Weltmeister aktuell ab. Nach dem Alleingang von Rummenigges Wunschlösung für den Sportdirektorenposten wundern sich die Bosse. Ein Ex-Bayern-Spieler wird nun als Manager heiß gehandelt.

08.02.2017
Auto und Verkehr «Nicht nur für DDR-Nostalgiker» - Russlands Lada sucht Weg aus Krise

Wie kaum ein Autobauer in Russland kämpft Marktführer Lada mit der Krise. Der Konzern Renault und ein Manager aus Frankreich wollen die russische Traditionsmarke wieder auf Erfolgskurs bringen. Auch in Deutschland hat Lada Pläne.

10.02.2017

Der Reporter der „Maui News“ erkundigt sich erst einmal, in welchem Format denn bei diesem Fed Cup so gespielt wird. Der Chauffeur des Shuttle-Busses weiß immerhin, dass hier „ein Tennisturnier“ stattfindet. Die bizarre Auswärtsreise der deutschen Tennis-Damen.

11.02.2017

Vor dem Hintergrund leichter wirtschaftlicher Erholung in Europa stellt die EU-Kommission ihre neue Konjunkturprognose vor.

13.02.2017
Wirtschaft Wegen umstrittener Investoren - Grammer-Chef fürchtet Machtwechsel

Bei den Aufträgen spürt der Autozulieferer Grammer noch nichts. Aber den Kunden bereitet eine Übernahme durch die Investorenfamilie Hastor Sorgen. Die Karten könnten schon bald aufgedeckt werden.

12.02.2017

Am kommenden Freitag präsentiert Europas größter Versicherungskonzern seine Jahresbilanz. Bis dahin müssen Vorstandschef Oliver Bäte und Kollegen eine schwierige Entscheidung treffen: Wollen sie zwischen 2,5 und 3 Milliarden Euro für eine Übernahme ausgeben oder nicht?

12.02.2017
Anzeige