Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft US-Inflation steigt deutlich über zwei Prozent
Nachrichten Wirtschaft US-Inflation steigt deutlich über zwei Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 15.02.2017
Fed-Chefin Janet Yellen denkt aktuell über weitere Leitzinsanhebungen nach. Quelle: Jim Lo Scalzo
Washington

Der Preisauftrieb in den USA nimmt weiter zu und zum Jahresauftakt das stärkste Niveau sei fast fünf Jahren erreicht. Wie das Arbeitsministerium mitteilte, erhöhten sich die Verbraucherpreise im Januar zum Vorjahresmonat um 2,5 Prozent.

Das ist der stärkste Anstieg seit März 2012. Im Dezember hatte die Inflationsrate 2,1 Prozent betragen. Allein binnen Monats frist stieg das Preisniveau um 0,6 Prozent. Die Kerninflation, die schwankungsanfällige Energie- und Lebensmittelpreise außen vor lässt, lag im Januar immerhin noch bei 2,3 Prozent.

Die US-Notenbank Fed strebt eine Gesamtinflationsrate von zwei Prozent an, verwendet als Richtschnur aber einen anderen Preisindex. Anstatt des allgemeinen Verbraucherpreisindexes (CPI) konzentriert sie sich auf einen Preisindex, der sich nach den Konsumausgaben bemisst (PCE).

Die Fed denkt aktuell über weitere Leitzinsanhebungen nach. Falls die Wirtschaft wie erwartet auf Kurs bleibe, seien weitere Leitzinserhöhungen „wahrscheinlich angemessen“, hatte Fed-Chefin Janet Yellen erst am Dienstag vor dem Bankenausschuss des US-Senats gesagt. Yellen ließ indes offen wann es zu einer nächsten Leitzinserhöhung kommen könnte. Die nächste Gelegenheit wäre die Sitzung der Währungshüter am 15. März. Zuletzt hatte die Fed ihre Leitzinsen im Dezember auf eine Spanne von 0,50 bis 0,75 Prozent angehoben.

dpa

Mehr zum Thema

US-Präsident Donald Trump hat bei seiner geplanten Deregulierung der Banken bald einen einflussreichen Gegner weniger.

11.02.2017

Das Leben in Deutschland wird wieder teurer. Vor allem die Energiepreise stiegen zuletzt kräftig. Doch die höchste Inflationsrate seit Sommer 2013 ist nur eine Momentaufnahme.

14.02.2017

Die US-Notenbank steht unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump vor ungewissen Zeiten. Die Tage von Fed-Chefin Janet Yellen und anderen Top-Währungshütern scheinen gezählt. Wie geht es in der Trump-Ära weiter mit der Zins- und Geldpolitik?

15.02.2017
Wirtschaft Schwierige Nachwuchssuche - Weniger Apotheken in Deutschland

Die Zahl der Apotheken in Deutschland ist weiter gesunken. Zum Jahreswechsel gab es 20 023 Betriebsstätten, gut ein Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie aus Zahlen ...

15.02.2017

Der Roboterbauer Kuka hat erstmals als Teil des chinesischen Midea-Konzerns eine Bilanz vorgelegt. Die Chinesen können sich über volle Auftragsbücher bei ihrer Augsburger Tochter freuen, auch wenn die Übernahme zunächst das Ergebnis belastet.

15.02.2017

Die Aussicht auf Fahrdienste mit selbstfahrenden Autos lässt Menschen in Deutschland mit dem Gedanken spielen, auf Privatwagen zu verzichten. Das zeigt eine neue Studie. Sie zeigt aber auch, dass das noch Zukunftsmusik ist und noch viel Klarheit gefragt ist.

15.02.2017