Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft US-Schauspieler Harry Anderson gestorben
Nachrichten Wirtschaft US-Schauspieler Harry Anderson gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 21.04.2018
Harry Anderson im Jahr 1988. Quelle: Richard Drew/ap
New York

US-Schauspieler Harry Anderson ist im Alter von 65 Jahren gestorben, wie US-Medien am Montag (Ortszeit) übereinstimmend unter Berufung auf seine Familie und die Polizei in Asheville (US-Bundesstaat North Carolina) berichteten. Alles deute auf einen natürlichen Tod hin.

Bekannt wurde Anderson vor allem als unkonventioneller Richter Harry T. Stone in der TV-Sitcom „Harrys wundersames Strafgericht“. Die Serie lief von 1984 bis 1992 im US-Netzwerk NBC. In der Serie konnte Anderson auch seine Fähigkeiten als Zauberkünstler unter Beweis stellen. Eine Hauptrolle spielte er 1990 in der ABC-Miniserie „Es“ nach dem Buch von Stephen King.

dpa

Wirtschaft Trotz Handelsstreit - Chinas Wirtschaft zieht an

Mit einem Wachstum von 6,8 Prozent im ersten Quartal ist die chinesische Wirtschaft robust ins neue Jahr gestartet. Für einen Handelskrieg mit den USA wäre das Land laut Ökonomen gerüstet.

17.04.2018

Tesla hat wieder mit Problemen in der Fertigung zu kämpfen: Für mehrer Tage stoppt der Autobauer die Produktion seiner Serie Model 3. Ein Sprecher führt als Grund an, die Automation müsse verbessert werden.

17.04.2018

Vor einem halben Jahr traten Berichte der „New York Times“ und des „New Yorker“ über sexuelle Belästigungen durch Hollywood-Mogul Harvey Weinstein die MeToo-Debatte los. Jetzt haben die Journalisten dahinter den Pulitzer-Preis bekommen - und erstmals auch ein Rapper.

19.04.2018