Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Uber macht 800 Millionen Dollar Quartalsverlust
Nachrichten Wirtschaft Uber macht 800 Millionen Dollar Quartalsverlust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 20.12.2016
Der Fahrdienstvermittler Uber hat ein Minus von mindestens 800 Millionen Dollar erzielt. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
New York

Der Fahrdienstvermittler Uber erkauft sein rasantes Wachstum laut Medienberichten weiter mit hohen Verlusten. Im dritten Quartal habe das Unternehmen ein Minus von mindestens 800 Millionen Dollar (772 Mio Euro) erzielt.

Das schrieb das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf eingeweihte Kreise.

Steuern und Zinsen sowie die Ergebnisse des kürzlich an den dortigen Konkurrenten Didi Chuxing verkauften Geschäfts in China seien in der Summe nicht enthalten. Zuvor hatte bereits der Tech-Branchendienst „The Information“ über die Zahlen berichtet.

Grund für die roten Zahlen sei unter anderem hoher Aufwand, um Personal anzuwerben. Uber liefert sich mit Rivalen wie Lyft einen harten Wettkampf um Fahrer. Zudem gingen Investitionen etwa in autonomes Fahren oder den Essen-Lieferservice UberEats ins Geld.

Bei den Erlösen zahlt sich die aggressive Expansionsstrategie aber aus. Den Berichten zufolge steigerte Uber den Umsatz vom zweiten auf das dritte Quartal von 1,1 auf 1,7 Milliarden Dollar.

Die von Investoren zuletzt mit 68 Milliarden Dollar bewertete Firma ist bislang noch nicht an der Börse gelistet und macht ihre Finanzberichte deshalb nicht öffentlich. Die Ergebnisse sollen aus einer Telefonkonferenz mit Investoren stammen.

dpa

Mehr zum Thema

2017 bringt auch für den Straßenverkehr einige Neuerungen mit sich. Vor allem radelnde Eltern dürften sich freuen: Sie dürfen ihren Nachwuchs künftig auch auf dem Fußweg begleiten.

16.12.2016

Sind Ubers „autonome“ Fahrzeuge wirklich autonom? Eine für diesen Fall nötige Sondergenehmigung will der umstrittene Fahrdienst-Vermittler in seiner Heimat San Francisco nicht beantragen. Denn es gibt feine Unterscheidungen.

17.12.2016

Umweltministerin Hendricks hatte es schon einmal mit einer „blauen Plakette“ probiert. Doch Verkehrsminister Dobrindt lehnte das Projekt ab. Nun nimmt Hendricks einen neuen Anlauf - auf Wunsch der Länder.

17.12.2016

Nie zuvor ist der Micky-Maus-Konzern Disney erfolgreicher gewesen: In 2016 hat der Filmgigant sieben Milliarden Dollar Umsatz und steigt damit zur Nummer eins in Hollywood auf.

20.12.2016

Linde und Praxair wollen sich zusammentun und die Nummer Eins bei Industriegas werden. Für die deutschen Beschäftigten ist das eine gute Nachricht - jedenfalls zunächst einmal.

20.12.2016

Nahezu ein Drittel des Stromverbrauchs in Deutschland (32,3 Prozent) wird in diesem Jahr aus erneuerbaren Energien gedeckt.

20.12.2016
Anzeige