Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Immobilienbranche will gegen Wohnungsmangel vorgehen
Nachrichten Wirtschaft Immobilienbranche will gegen Wohnungsmangel vorgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 12.06.2018
Eigentumswohnung kaufen? Nein Danke, sagen einer Umfrage zufolge die meisten Deutschen. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Berlin

Gegen den Wohnungsmangel in vielen Städten wollen zahlreiche Rathaus-Chefs gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft Tempo machen.

Ein neu gebildeter Kommunalrat aus Bürgermeistern und Branchenvertretern will Vorschläge etwa zu schnellerem Planen und Bauen, Bürgerbeteiligung und Bauqualität machen.

Ziel sei mehr bezahlbarer Wohnraum, sagte die frühere Städtetagspräsidentin Eva Lohse am Dienstag in Berlin. „Das ist wahrscheinlich eine der drängendsten sozialen Fragen.“ Die einstige Bürgermeisterin von Ludwigshafen ist Co-Vorsitzende des neuen Gremiums, das der Zentrale Immobilien-Ausschuss (ZIA) initiiert hat.

Weil immer mehr Menschen in die Städte und Ballungsräume Deutschlands ziehen, sind die Immobilien- und Baupreise dort in den vergangenen Jahren teils stark gestiegen. Der Neubau kommt nur langsam in Gang.

„Wir brauchen schlankere Prozesse, schnellere Entscheidungen und mehr Effizienz beim Planen und Bauen“, sagte ZIA-Präsident Andreas Mattner. Sonst sei das Regierungsziel von 1,5 Millionen neuen Wohnungen innerhalb von vier Jahren utopisch. Um den Wohnungsbau dreht sich auch der Tag der Immobilienwirtschaft an diesem Mittwoch in Berlin.

Bei den meisten Deutschen steht ein Umzug in die eigenen vier Wände nicht auf der Agenda. Vier von fünf Bundesbürgern wollen in den nächsten fünf Jahren eher nicht oder auf keinen Fall eine Wohnung kaufen, wie aus einer repräsentativen Befragung für den ZIA hervorgeht. „Wohneigentum wird derzeit negativ bewertet“, sagte Lohse. Ein Grund dafür dürften die hohen Preise sein. Zudem sind nach der Umfrage gut 80 Prozent der Befragten mit ihrer Wohnsituation zufrieden.

dpa

Mehr zum Thema

1200 Euro pro Kind und Jahr, zehn Jahre lang. Das Baukindergeld soll Familien helfen, die eigenen vier Wände zu kaufen. Doch viele der Begünstigten haben Bedenken.

09.06.2018
Bauen und Wohnen Für Möbel und Taschentücher - So erkennt man nachhaltiges Holz

Bei Möbeln aus Massivholz sollte man eigentlich wissen, was man bekommt: ein Stück aus Naturmaterial, über viele Jahre gewachsen, frei von Schadstoffen. Doch das ist oft nicht so. Wofür steht eigentlich Nachhaltigkeit beim Möbelkauf? Ein Besuch im Wald.

12.06.2018

Neu ist die Idee nicht: Kochendgeräte gibt es seit Jahrzehnten, sie setzten sich in Deutschland aber nicht durch. Aktuell kommen aber vermehrt Systeme zur Wasseraufbereitung und Armaturen auf den Markt, die auch kochend heißes Wasser bieten - ohne Zeitverzögerung.

12.06.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 12.06.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

13.06.2018

Die roten Sohlen des Luxusschuhherstellers Louboutin könnten nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs weiterhin als Marke geschützt sein.

12.06.2018

Wirtschaftskriminelle haben in Deutschland erneut Milliardenschäden angerichtet. Vor allem ein Fall sticht aus der aktuellen Statistik der Ermittler heraus.

12.06.2018
Anzeige