Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Umsätze am Bau in MV gehen zurück
Nachrichten Wirtschaft Umsätze am Bau in MV gehen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:10 23.08.2014
Ein im Bau befindliches Einfamilienhaus in Timmendorf auf der Ostseeinsel Poel. Quelle: Jens Büttner/dpa
Schwerin

Die Bauwirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns ist nach dem kräftigen Umsatzhoch zum Jahresanfang wieder auf dem Boden der Realitäten angekommen.

Während die Umsätze Ende April noch 42,7 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums lagen, dämpften die Umsatzrückgänge in den Folgemonaten den Aufschwung merklich. „Der harte Winter Anfang 2013 und das baufreundliche Wetter zu Beginn dieses Jahres haben die Statistik erheblich verzerrt. Wenn auch der Bundesverband für 2014 noch mit einem leichten Umsatzplus rechnet, so gehen wir für Mecklenburg-Vorpommern von einer Stagnation aus“, sagte der Präsident des Landesbauverbandes, Carl Thümecke, gestern in Schwerin. Einige Firmen hätten schon Kurzarbeit einlegen müssen. Zum Halbjahr lag das Umsatzplus gegenüber 2013 nur noch bei 13,5 Prozent.

Vor allem der Wohnungsbau hatte zuletzt erheblich geschwächelt, obwohl Banken und Sparkassen eine erhöhte Nachfrage nach Krediten für Wohneigentum konstatierten. Dabei stehen offenbar aber Gebrauchtimmobilien im Vordergrund. Die Baubranche in MV beschäftigt dem Verband zufolge rund 15 500 Mitarbeiter.



OZ

Gerhild Herrmann (72) aus Greifswald hat 60 000 Euro angelegt. Fast alles ist weg. Die Commerzbank soll sie entschädigen.

23.08.2014

Bei der Lufthansa drohen neue Pilotenstreiks. Die Vereinigung Cockpit erklärte die Verhandlungen über Übergangsrenten am späten Abend für gescheitert und kündigte Streiks ab sofort an.

23.08.2014

An den US-Börsen haben die Standardwerte ihrem jüngsten Höhenflug Tribut gezollt. Der Dow Jones schloss 0,22 Prozent schwächer bei 17 001,22 Punkten.

23.08.2014
Anzeige