Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Umsatz im Handwerk nach Boomjahr 2011 wieder gesunken

Frankfurt Umsatz im Handwerk nach Boomjahr 2011 wieder gesunken

Das deutsche Handwerk hat nach dem Erfolgsjahr 2011 im vergangenen Jahr Federn gelassen. Die Umsätze gingen 2012 um 3,4 Prozent zurück und damit so stark wie seit dem Krisenjahr 2009 (minus 4,8 Prozent) nicht mehr, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Altmaier führt Twitter-Duell um seine Billionenrechnung
Nächster Artikel
Bosch verpflichtet sich zu flexiblen Arbeitszeitmodellen

Im deutschen Handwerk sind die Umsätze zurück gegangen. Foto: Jens Wolf

Frankfurt. Die Zahl der Beschäftigten blieb allerdings konstant. 2011 waren die Umsätze noch um 7,1 Prozent gestiegen. Den stärksten Umsatzrückgang musste 2012 mit 4,7 Prozent das Kraftfahrzeuggewerbe hinnehmen. Nahezu unverändert blieb der Umsatz hingegen bei den Handwerken für den privaten Bedarf, zu denen Friseure oder Steinmetze gehören (minus 0,2 Prozent).

Gleichzeitig war in diesem Sektor wie im Vorjahr der stärkste Rückgang von Beschäftigten zu verzeichnen (minus 2,5). Hingegen beschäftigten die industrienahen Handwerke, zu denen beispielsweise Metallbauer zählen, 1,4 Prozent mehr Mitarbeiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.