Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Unternehmen in MV suchen Tausende neue Mitarbeiter
Nachrichten Wirtschaft Unternehmen in MV suchen Tausende neue Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 01.12.2016

Weniger Arbeitslose, mehr offene Stellen: In Mecklenburg-Vorpommern suchen Unternehmen händeringend Tausende neue Mitarbeiter. Bei der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit sind aktuell mehr als 12300 freie Arbeitsplätze für MV gemeldet. „Unternehmen stellen auch in den kühler werdenden Monaten weiter ein“, erklärt der Schweriner Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU).

Allerdings ist mit dem Ende der Tourismussaison die Arbeitslosigkeit in MV wieder leicht angestiegen. Landesweit waren im November 74600 Menschen arbeitslos – 3600 mehr als im Oktober. Dennoch:

„Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung liegt die Arbeitslosigkeit in einem November unter 75000“, sagt die Chefin der Regionaldirektion, Margit Haupt-Koopmann. Derzeit betrage die Arbeitslosenquote neun Prozent. Neue Stellen wurden etwa im Gesundheits- und Sozialwesen, im verarbeitenden Gewerbe und in der Logistik geschaffen.

Die größte Job-Offensive des Landes haben jetzt die MV Werften gestartet, um 250 Stellen in Wismar, Rostock und Stralsund zu besetzen, etwa Ingenieure für Konstruktion und Projektierung sowie Einkäufer. Weitere 200 Jobs gibt es bei einem Tochterunternehmen in Wismar, das ab 2017 Schiffskabinen fertigen soll. Derzeit arbeiten auf den drei Werften 1500 Beschäftigte – 3100 sollen es werden.

Rund 100 offene Stellen hat aktuell die Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises im Angebot, u. a. in den Bereichen Marketing und Kundencenter sowie Juristen und Analysten. „Im kommenden Jahr erwarten wir das zwölfte Schiff“, sagt Sprecher Hansjörg Kunze. Für das Schiff würden nicht nur Besatzungsmitglieder, sondern auch Beschäftigte in Rostock gebraucht.

Nach einem kräftigen Auftragseingang sucht die Hanseyachts AG in Greifswald unter anderem Elektriker, Bootsbauer, Schweißer und Tischler, erklärt Prokurist Marcus Münch. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 1300 Mitarbeiter.

Aber nicht nur die großen Unternehmen im Land wollen Fachkräfte einstellen. So sucht der Inhaber der Fleischerei Lührmann in Warnemünde, Michael Eichner, einen neuen Mitarbeiter für die Produktion.

„Seit gut drei Jahren ist es schwerer geworden, Fachkräfte zu finden“, sagt Eichner. Eine neue Verkäuferin habe der Chef der traditionsreichen Fleischerei kürzlich einstellen können – nachdem er etwa ein halbes Jahr gesucht hatte.

Einen technischen Zeichner für Möbelkonstruktionen möchte die Marlower Möbel GmbH gern beschäftigen. „Ich suche schon seit mehr als einem halben Jahr“, erklärt Geschäftsführer Mirko Ohm. Der Betrieb hat aktuell 54 Mitarbeiter. Das Unternehmen fertigt u.a. Möbel für Ferienwohnungen sowie für Schulen und Kindertagesstätten, die in alle Bundesländer geliefert werden.

Im Zusammenhang mit den aktuellen Arbeitsmarktdaten fordert der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Schweriner Linksfraktion, Helmut Holter, ein stärkeres Engagement gegen Jugendarbeitslosigkeit:

Möglichst alle Jugendlichen müssten erfolgreich ins Berufsleben geführt werden. Im Oktober hätte MV mit 9,9 Prozent bundesweit die höchste Jugendarbeitslosigkeit verzeichnet (Bundesschnitt: 5,1

Prozent).

Axel Meyer

Nach einer sechstägigen Streikwelle will die Lufthansa die Piloten mit einem verbesserten Angebot zurück an den Verhandlungstisch holen.

01.12.2016

„Zukunftspakt“ soll Milliarden-Kürzungen und Ausgaben in Balance bringen

01.12.2016

t. Mehr als 16 Jahre nach dem dritten Börsengang der Telekom sind enttäuschte Kleinanleger einem Schadenersatz einen großen Schritt nähergekommen.

01.12.2016
Anzeige