Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Urlaub für die Katz’: Tierhotels im Land gut gebucht

Rostock Urlaub für die Katz’: Tierhotels im Land gut gebucht

In vielen Pensionen sind kurz vor Beginn der Sommerferien kaum noch Plätze frei / 80 Prozent der Interessierten haben schon vor einem Jahr gebucht

Rostock. Tierisch gefragt: Mit Beginn der Urlaubssaison füllen sich in MV nicht nur die Hotels und Ferienhäuser, sondern auch Pensionen für Hund, Katze und Co.. Wer noch einen Platz für seinen Liebling braucht, muss schnell sein. Viele Vierbeiner-Hotels im Land sind fast ausgebucht. Langer Flug, stressige Autofahrt, Hundeverbot im Hotel – es gibt viele Gründe, warum Tierhalter ohne ihren Begleiter verreisen. Wer im Bekanntenkreis niemanden findet, der sich um Hund und Katze kümmern kann, braucht eine Alternative. Und davon gibt es viele in MV. Die Angebotspalette reicht von der kuschligen Katzenstube bis hin zum Tobeparadies mit Animationsprogramm.

„In den Sommerferien haben wir gut zu tun“, sagt Angela Heinze, Chefin der Tierpension Tannenberg in Klockenhagen (Kreis Vorpommern-Rügen). Viele Stammkunden – zu 80 Prozent Einheimische – hätten schon vor einem Jahr reserviert. Auch für die Herbst- und Weihnachtsferien wird’s bereits eng. 25 Hunde und 25 Katzen, aber auch Papageien, Meerschweinchen, Hamster, können bei Angela Heinze einchecken. Die Gäste bekommen Vollpension, Streicheleinheiten inklusive. Fellpflege gibt es gegen Aufpreis.

Im Juli ist Stephanie Seidlers Fellnasenpension rappelvoll. Von Jahr zu Jahr trudeln bei ihr mehr Anfragen von Hundehaltern ein. „Wir merken, dass viele Hotels keine Tiere mehr erlauben“, sagt die Inhaberin des Kleintierhotels in Mölln-Medow auf Rügen. Auch viele Privatvermieter möchten sich und anderen Gästen Hundehaare und Gebell ersparen. Bei Stephanie Seidler können sich Huskys, Collies und Retriever auf einem 2000 Quadratmeter großen Außengelände austoben. Das gefällt auch den Rüganern. Viele ihrer Stammkunden seien Insulaner, die im Sommer lange arbeiten müssen und sich deshalb nicht um ihr Tier kümmern können. „Früher wurden Hunde dann oft allein zu Hause gelassen. Heute wollen die Leute ihr Tier in guten Händen wissen.“ Deshalb seien viele Hunde bei ihr stundenweise zu Gast. Das Angebot nutzen auch Touristen, die zwar mit ihren Vierbeinern Urlaub machen, aber auch mal ohne Viebeiner shoppen oder eine Veranstaltung besuchen wollen. Für Eilige bietet die Pension einen Abhol-Service an.

Anspruchsvolle Samtpfoten sind bei Ute Rickert in Sundhagen zwischen Stralsund und Greifswald herzlich willkommen. Seit 16 Jahren betreibt die Tierheiltherapeutin ihr Katzenstübchen. In dem verbringen vor allem Miezen von Rügen, dem Darß oder Usedom ihren Urlaub. Während Frauchen oder Herrchen auf Reisen sind, bietet Ute Rickert für die Stubentiger Kuschelbettchen und Kratzbäume sowie Extras von der Bachblütentherapie bis zur Bürstenmassage an. „Die Katzen sollen sich hier wie zu Hause fühlen“, sagt Ute Rickert. Selbst für Notfälle ist vorgesorgt. Ihr Mann hat seine Tierarztpraxis nebenan.

Auch viele Tierheime nehmen Pensionshunde und -Katzen auf. Die Kapazitäten für zahlende Gäste sind aber begrenzt, sagt Kerstin Lenz vom Tierschutzverein des Landes MV. „Schließlich sind die Heime vor allem für notleidende Tiere da.“ Davon hatten die Einrichtungen in zurückliegenden Sommern oft mehr als genug. Viele Tiere wurden von ihren Besitzern bei der Urlaubsplanung schlichtweg vergessen und dann im Heim abgegeben oder ausgesetzt. „Das ist zum Glück viel besser geworden“, sagt Kerstin Lenz. Zum Großteil dazu beigetragen habe die wachsende Zahl an Betreuungsmöglichkeiten, aus denen Tierhalter wählen könnten. Zu ihnen zählt die Tauschaktion „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“ des Deutschen Tierschutzbundes. Sie bringt Tierfreunde zusammen, die sich im Wechsel um die Vierbeiner kümmern. Auf Onlinebörsen bieten zudem Tiersitter ihre Dienste an. Sie nehmen Hunde oder Katzen auch in ihren eigenen Haushalt auf.

Wo der Vierbeiner am besten aufgehoben ist, müsse jeder Halter individuell entscheiden, betont Kerstin Lenz. „Schließlich kennt er seinen Liebling am besten und weiß, was gut für ihn ist.“

Antje Bernstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.