Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Urteil: Auch vor Weihnachten keine Sonntagsarbeit bei Amazon
Nachrichten Wirtschaft Urteil: Auch vor Weihnachten keine Sonntagsarbeit bei Amazon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 15.04.2016
Anzeige
Augsburg

Der Internet-Versandhändler Amazon darf auch im Weihnachtsgeschäft keine Sonntagsarbeit anordnen. Es handele sich um ein regelmäßig wiederkehrendes Ereignis, auf das sich das Unternehmen rechtzeitig einstellen könne, entschied das Verwaltungsgericht Augsburg.

Es lägen somit keine Gründe vor, die Ausnahmen vom grundsätzlichen Beschäftigungsverbot an Sonntagen rechtfertigen könnten. Amazon hatte in seinem großen Logistikzentrum in Graben bei Augsburg an den beiden Sonntagen vor dem Weihnachtsfest 2015 zusätzlich 300 Mitarbeiter einsetzen wollen.

Die Gewerbeaufsicht bei der Bezirksregierung von Schwaben hatte das Vorhaben genehmigt. Dagegen erhob die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi Klage. Im Eilverfahren untersagte das Augsburger Verwaltungsgericht im Dezember die geplante Sonntagsarbeit, im sogenannten Hauptsacheverfahren wurde diese Entscheidung nun bestätigt. Die Gewerkschaft sei in ihren spezifischen gewerkschaftlichen Rechten betroffen und somit klagebefugt, hieß es weiter im Urteil.

Dagegen kann beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München Berufung eingelegt werden. Nach dem Arbeitszeitgesetz ist eine Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen grundsätzlich verboten, das Gesetz lässt aber eine Reihe von Ausnahmen zu - unter anderem in der Gastronomie, in Rettungsdiensten, Krankenhäusern, in Sport- und Freizeiteinrichtungen, bei Messen und Märkten sowie in den Medien.

(Az.: 5 K 15.1834)

dpa

Mehr zum Thema

In der Metall- und Elektronindustrie feilschen Arbeitgeber und IG Metall in NRW in der zweiten Runde über einen neuen Tarifvertrag. Ein erstes Angebot der Metallarbeitgeber ist möglich. Die Gewerkschaft droht schon mal mit Warnstreiks.

11.04.2016

Der Online-Händler Lazada zählt zu den am weitesten entwickelten Beteiligungen von Rocket Internet. Jetzt soll die verlustreiche Firma für den chinesischen Online-Giganten Alibaba zum Sprungbrett nach Südost-Asien werden.

13.04.2016

Mit einem groß angelegten Zehnjahresplan will Facebook seine Stellung als führende Kommunikationsplattform ausbauen. Als erster Schritt soll der Messenger von Facebook für Unternehmen geöffnet werden, damit die User darüber einkaufen und bezahlen können.

21.04.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 14.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

14.04.2016

Die Lage an den internationalen Wertpapierbörsen am 14.04.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise Stand: 14.04.2016 ...

14.04.2016

Ist das mysteriöse Zika-Virus für Schädelfehlbildungen und andere gravierende Gesundheitsprobleme verantwortlich? Seit langem suchen Forscher nach einem Beweis - nun liegt er vor.

14.04.2016
Anzeige