Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Verkehrsminister rügt geplanten Lokführerstreik
Nachrichten Wirtschaft Verkehrsminister rügt geplanten Lokführerstreik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 22.02.2015
Anzeige
Berlin

Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat die erneute Streikankündigung der Lokführergewerkschaft GDL kritisiert. Wer plane, 100 Stunden zu streiken, sollte beweisen, dass er 100 Stunden ernsthaft verhandeln könne, sagte Dobrinft der „Bild am Sonntag“. Er sehe in der Bevölkerung keinen Rückhalt für Dauer-Streiks. Am Mittwoch hatte die GDL beschlossen, dass es grundsätzlich neue Streiks geben soll. Starttermin und Dauer ließ sie aber offen. Die Bahn hat sich gestern zu einer Schlichtung bereiterklärt.



dpa

Gute Nachrichten für die Karstadt-Beschäftigten: Der Betriebsrat hat nach eigenen Angaben in Verhandlungen mit der angeschlagenen Warenhauskette die Zahl der geplanten ...

21.02.2015

Rom (dpa) - Zehn Tage nach der Verurteilung wegen des „Costa-Concordia“-Unglücks hat die Staatsanwaltschaft die Festnahme von Ex-Kapitän Francesco Schettino beantragt.

21.02.2015

Im Rahmen eines Modellprojektes sollen demnächst auf einer Autobahn im Raum München elektronische Geisterfahrer-Warnsysteme in Betrieb gehen.

21.02.2015
Anzeige