Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Verluste: Wirtschaftsprüfer bei Lloyd-Werft in Bremerhaven
Nachrichten Wirtschaft Verluste: Wirtschaftsprüfer bei Lloyd-Werft in Bremerhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.07.2016
Die Lloyd-Werft in Bremerhaven (Bremen) aus der Luft gesehen. Der Eigentümer ist der asiatischer Genting-Konzern. Quelle: Ingo Wagner/dpa

Hat die Lloyd-Werft Bremerhaven ihrem neuen Eigentümer Genting Verluste verschwiegen? Fakt ist, Wirtschaftsprüfer untersuchen zurzeit die Auftragsbücher der Werft. Grund: Der Umbau des Offshore-Errichterschiffes „Bold Tern“ hat ihr ein unerwartetes Minus beschert. Dem Vernehmen nach soll es sich um einen mittleren einstelligen Millionen-Betrag handeln. Werften-Chef Günther Pallentin ließ gestern Fragen der OSTSEE-ZEITUNG unbeantwortet. Medien in Bremerhaven behaupten, Lloyd genieße nicht mehr das Vertrauen von Genting, auch weil der Konzern nicht über den Verlust informiert worden sei.

Am vergangenen Donnerstag hatte Genting bekannt gegeben, dass Wismar das neue Schiffbau-Zentrum seines Werftenverbundes wird und ab Ende 2017 riesige Kreuzfahrtschiffe baut – mit Stralsund und Rostock. Ursprünglich war die Lloyd-Werft in Bremerhaven, die Genting 2015 gekauft hat, als Zentrale vorgesehen, die Werften in MV sollten zuliefern (die OZ berichtete).

ks

. Trotz Flüchtlingskrise, Terrorgefahr und drohendem Brexit hat sich die Stimmung der europäischen Verbraucher verbessert.

14.07.2016

„Geflügelwurst“, die vor allem Schweinefleisch enthält? Viele Kunden fühlen sich dadurch getäuscht / Verbraucherschützer beobachten immer neue Tricksereien

14.07.2016

. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will gegen den gerichtlichen Stopp der Fusion vom Handelsriesen Edeka mit Kaiser's Tengelmann vorgehen.

14.07.2016
Anzeige