Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Ostdeutsche arbeiten im Gesundheitssektor

Berlin Viele Ostdeutsche arbeiten im Gesundheitssektor

. In Ostdeutschland arbeitet jeder sechste Erwerbstätige in Krankenhäusern, im Pharmasektor oder anderen Bereichen der Gesundheitswirtschaft.

Berlin. . In Ostdeutschland arbeitet jeder sechste Erwerbstätige in Krankenhäusern, im Pharmasektor oder anderen Bereichen der Gesundheitswirtschaft.

16,8 Prozent aller Arbeitsplätze sind hier in diesem Bereich zu finden. Im Westen liegt der Anteil bei 15,6 Prozent. Das geht aus neuen Daten hervor, die das Bundeswirtschaftsministerium gestern in Berlin vorlegte. Während die Gesundheitswirtschaft im Westen stärker industriell geprägt sei, sei sie in den neuen Ländern dienstleistungsorientierter, sagte die Ostbeauftragte der Regierung, Iris Gleicke. Tendenziell würden hier deshalb auch geringere Gehälter gezahlt.

„Deutschland wird nicht nur älter, sondern auch gesundheitsbewusster“, sagte Gleicke. In Ost und West wachse der Bereich im Durchschnitt stärker als die Gesamtwirtschaft. Die Gesundheitswirtschaft erzielte 2015 eine Wertschöpfung von 324 Milliarden Euro brutto.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.