Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Volker Bruch hat in Berlin manchmal Fluchtgedanken
Nachrichten Wirtschaft Volker Bruch hat in Berlin manchmal Fluchtgedanken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 25.09.2017
Volker Bruch: Berlin ist trotz allem seine Stadt - und „Babylon Berlin“ seine neue Serie. Quelle: Georg Wendt
Berlin

Der Schauspieler Volker Bruch (37) verbindet mit seiner Wahlheimat Berlin eine Hassliebe. „Ich liebe Berlin, weil es so lebendig und weltoffen ist“, sagte Bruch der Deutschen Presse-Agentur.

Er habe tolle Menschen kennen gelernt, viele seiner Freunde leben dort. „Gleichzeitig ist es so eine Drecksstadt. Wenn man mit dem Fahrrad durch Berlin fährt, kommen die Hustenattacken, weil es so ekelhaft ist.“ Die Luft sei so schlimm, dass er manchmal Fluchtgedanken habe. Aber dann hält er der Stadt trotzdem die Treue: „Wenn ich eine Weile weg bin, zieht es mich wieder her.“

Bruch („Unsere Mütter, unsere Väter“) spielt die Hauptrolle in der Fernsehserie „Babylon Berlin“, Mitte Oktober startet die Serie bei Sky im Bezahlfernsehen, ein Jahr später im Ersten. Am Donnerstag ist Premiere im Berliner Ensemble.

dpa

Mehr zum Thema

In der Dramaserie „Breaking Bad“ produzierte er Drogen, im wahren Leben ein Baby: Der Schauspieler wird zum ersten Mal Vater.

20.09.2017
Wirtschaft «Der König von Berlin» - Florian Lukas hat Angst vor Ratten

Für ihren Beruf müssen Schauspieler manchmal über ihre persönlichen Grenzen hinausgehen. Florian Lukas ist ein Beispiel dafür.

20.09.2017

Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung „Wetten, dass ...“ 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.

22.09.2017
Wirtschaft «Schwieriges Umfeld» - Besucherrückgang bei IAA

Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr weniger Besucher angelockt als vor zwei Jahren.

24.09.2017

Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die Behörden zu.

24.09.2017

Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise.

24.09.2017