Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Wegen Rundfunkbeitrag: Konto von Alleinerziehender gepfändet
Nachrichten Wirtschaft Wegen Rundfunkbeitrag: Konto von Alleinerziehender gepfändet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:18 21.10.2016
Anzeige
Brandenburg/Havel

Im Streit um ausstehende Rundfunkbeiträge hat das Amt Beetzsee einer alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg das Konto gepfändet. „Wir haben diese Maßnahme eingeleitet, weil Steuer- und Abgabengerechtigkeit ein hohes Gut ist“, sagte Amtsdirektor Guido Müller.

Aktuell geht es nach Angaben der 43-Jährigen um den Rundfunkbeitrag für das Jahr 2013 in Höhe von 309,26 Euro. Von dem Konto habe das Amt bislang das Geld für den Hort und das Mittagessen ihrer Tochter abgebucht, sagte die Beitragsverweigerin der Deutschen Presse-Agentur.

Das Amtsgericht Brandenburg/Havel hatte bereits im August auf Betreiben des Amtes Beetzsee einen Haftbefehl über sechs Monate Erzwingungshaft erlassen. Damit solle die 43-Jährige gezwungen werden, eine Erklärung über ihr Vermögen abzugeben, sagte die Direktorin des Amtsgerichts, Adelheid von Lessen. Die Frau hat dagegen mehrfach Beschwerde eingelegt, die nun beim Landgericht Potsdam zur Entscheidung liegt. Die 43-Jährige hat nach eigenen Angaben nur ein geringes Einkommen und nutzt weder Radio noch Fernsehen.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hatte den Titel gegen die Frau erwirkt und das Amt Beetzsee mit der Vollstreckung beauftragt. „Wie dieser Beitrag eingetrieben wird, darauf haben wir keinen Einfluss“, sagte der stellvertretende rbb-Sprecher Volker Schreck. Der rbb gehe derzeit davon aus, dass der Haftbefehl in diesem Fall nicht zur Anwendung komme, sagte er. „Selbstverständlich liegt es nicht im Interesse des rbb, dass jemand im Zusammenhang mit Beitragsrückständen inhaftiert wird.“

Eine Frau aus dem thüringischen Ort Geisa hatte in einem ähnlichen Fall von Februar bis April dieses Jahres im Gefängnis gesessen. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hatte den Antrag auf Erlass des Haftbefehls zurückgezogen, mit dem sie zu einer Vermögensauskunft gezwungen werden sollte.

dpa

Mehr zum Thema

Das Traumpaar der drogengeschwängerten 60er Jahre: Diana Rigg und Patrick Macnee waren die Helden einer der eigenartigsten Krimi-Serien der TV-Geschichte. Blut floss sehr selten, dafür umso mehr Champagner.

18.10.2016

So schnell sind die Anleger wieder zu beruhigen: Netflix übertrifft mit Quartalszahlen die Erwartungen, die Aktie springt um 20 Prozent hoch. Die Pläne für einen Start in China liegen unterdessen auf Eis.

24.10.2016

Es ist nicht lange her, da war das kaum vorstellbar: deutsches Fernsehen ohne Stefan Raab. Heute ist es vorstellbar, ebenso wie die Nachricht, dass der einst jugendliche Viva-Quatschkopf 50 Jahre alt wird. Irgendwie geistert er aber immer noch durchs Fernsehen.

21.10.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.10.2016 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

20.10.2016

Fluggäste der Eurowings müssen sich ab Montag auf Ausfälle einstellen. Die Gewerkschaft des Kabinenpersonals Ufo hat zu Streiks aufgerufen. Die Auswirkungen sind noch nicht absehbar.

21.10.2016

In den Verhandlungspoker um Kaiser's Tengelmann kommt überraschend noch einmal Bewegung. Verdi spricht von einem wichtigen Signal. Doch von einer Einigung im Interesse der 15 000 Kaiser's Tengelmann Beschäftigten sind die Parteien nach wie vor sehr weit entfernt.

21.10.2016
Anzeige