Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Wegen Vogelgrippe: Institut empfiehlt Stallpflicht auch für Zoovögel
Nachrichten Wirtschaft Wegen Vogelgrippe: Institut empfiehlt Stallpflicht auch für Zoovögel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.11.2016

. Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in Deutschland, Polen, Kroatien und Ungarn müssen die Geflügelhalter in MV mit einer Stallpflicht rechnen. Das Ministerium bereitet eine solche Anordnung vor. „Auch wenn wir noch keinen Nachweis des aktuellen Geflügelpesterregers H5N8 in Mecklenburg-Vorpommern haben, müssen wir uns darauf einstellen, dass das Virus auch unser Land erreicht“, sagt Agrarminister Till Backhaus (SPD). Sollte das Virus nachgewiesen werden, werde umgehend eine Aufstallungspflicht erlassen, kündigt Backhaus an. Die Geflügelhalter sollten sich darauf einstellen.

Gestern wurden verendete Vögel von der Greifswalder Oie geborgen und zur Untersuchung nach Rostock gebracht. Sollte sich der Verdacht auf Vogelgrippe dort bestätigen, kommen die Tiere zur weiteren Untersuchung zum Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (Friedrich-Loeffler-Institut) auf der Insel Riems. Auch auf anderen Ostseeinseln und an Binnengewässern suchen Mitarbeiter der Veterinärämter derzeit nach toten Vögeln. In Schleswig-Holstein sammeln Mitarbeiter der Stadt Plön seit Tagen tote Wildvögel ein, bisher mehr als 200 Tiere. Auch bei Wildvögeln am Bodensee ist die gefährliche Variante der Vogelgrippe vom Typ H5N8 festgestellt worden.

Die aktuellen Vogelgrippe-Fälle könnten sich auch auf Zoos auswirken: Das Friedrich-Loeffler-Institut empfiehlt die Stallpflicht für Zoovögel sowie Zugangsbeschränkungen zu Vogelhäusern.

Außerdem drängt es auf einen besseren Schutz aller Nutzgeflügelbeständen. Insbesondere bei Haltungen in der Nähe von Wasservogelrast- und -sammelplätzen sei das Risiko, dass Wildvögel Bestände mit dem Virus anstecken, groß. Deshalb sollte Geflügel in Freilandhaltungen keinen Kontakt zu natürlichen Gewässern haben. Schleswig-Holstein hatte bereits am Dienstag die Stallpflicht verhängt.

OZ

Mehr zum Thema
Greifswald Schwierige Zeiten am Theater Vorpommern: Nächste Schritte der Reform in der Schwebe - Fusion soll ohne Entlassungen klappen

Unsicherheit unter den Mitarbeitern wächst / Reformprozess geht nur schleppend voran

05.11.2016

Die Kompetenz für Vorpommern und AfD-Mann Thomas Treig bilden eine gemeinsame Fraktion / Vorbehalte gegen seine Partei findet Treig „langweilig“

05.11.2016

Martin Luther war ein Alphatier, Polarisierer und schlimmer Antisemit - die Historikerin Lyndal Roper macht Schluss mit dem Mythos vom sympathischen Reformator. In ihrer Luther-Biografie untersucht sie auch die Bedeutung von Luthers Darmträgheit für die Reformation.

09.11.2016

Stahlarbeiter aus ganz Europa sind gestern in Brüssel für die Zukunft ihrer Arbeitsplätze auf die Straße gegangen.

10.11.2016

Geflügelhalter in MV schlachten für Martini / Kilopreis nahezu stabil / Handel verkauft vorwiegend Importware / Viele Restaurants setzen Brust und Keule auf die Speisekarte

10.11.2016

Warnemünde Die Hauptgeschäftsführerkonferenz des Deutschen Handwerkskammertags findet heute und morgen in Warnemünde statt. Gastgeber: die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern.

10.11.2016
Anzeige