Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Weiter Führungskrise bei Thyssenkrupp
Nachrichten Wirtschaft Weiter Führungskrise bei Thyssenkrupp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 30.07.2018
Die Führungskrise bei Thyssenkrupp ist nicht geklärt. Quelle: Rolf Vennenbernd
Essen

Zwei Wochen nach dem überraschend zum Monatsende angekündigten Rücktritt von Thyssenkrupp-Aufsichtsratschef Ulrich Lehner ist noch immer kein neuer Chefaufseher gefunden.

Sollte es zunächst keine Einigung auf einen Kandidaten geben, werde der stellvertretende Aufsichtsratschef Markus Grolms von der IG Metall ab Mittwoch die Geschäfte des Gremiums weiter führen, berichtete ein Unternehmenssprecher in Essen. Lehner hatte seinen Rücktritt nur wenige Tage nach dem Abgang von Thyssenkrupp-Vorstandschef Heinrich Hiesinger angekündigt.

Beide Manager hatten ihren Rückzug mit einem mangelnden Rückhalt bei den Großaktionären des Konzerns begründet.

dpa

Die wenigsten Menschen in Deutschland zahlen bislang mit ihrem Smartphone. Seit Ende Juni mischt Google den Markt auf. Deutsche Finanzhäuser wollen dem US-Konzern aber nicht allein das Geschäft überlassen.

30.07.2018

Die einst wichtigste Uhren- und Schmuckmesse Baselworld in Basel will ihren weiteren Niedergang stoppen.

30.07.2018

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat zur Folge, dass Anleger Zinsen zahlen müssen, statt welche zu bekommen. Das wird vor allem für die Deutsche Rentenversicherung zunehmend zum Problem. Aber auch andere Sozialkassen verzeichnen Verluste.

30.07.2018