Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Weitere Opfer nach Zugunglück in Frankreich nicht ausgeschlossen
Nachrichten Wirtschaft Weitere Opfer nach Zugunglück in Frankreich nicht ausgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 13.07.2013
Anzeige
Paris

Nach dem schweren Zugunglück im Großraum Paris wird weiterhin nicht ausgeschlossen, dass sich weitere Tote in den Trümmern befinden. Die Bergungsarbeiten seien langwierig, traurige Entdeckungen nicht ausgeschlossen, sagte Verkehrsminister Frédéric Cuvillier. Bei dem Unglück am Bahnhof von Brétigny-sur-Orge waren gestern mehrere Waggons eines Intercity-Zuges aus den Gleisen gesprungen. Mindestens sechs der 385 Reisenden starben. 30 Menschen wurden verletzt.

dpa

Angesichts der zunehmenden Forderungen aus der Wirtschaft nach Strompreis-Rabatten sehen die Grünen eine kritische Grenze erreicht.

13.07.2013

Nach dem schweren Zugunglück nahe Paris laufen die Ermittlungen zur Unfallursache auf Hochtouren. Mindestens sechs Menschen kamen dabei ums Leben. 30 Reisende mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

13.07.2013

Zerfetzte Waggons, Tote und eine stundenlange Rettungsaktion: Für die Passagiere eines französischen Intercity endete die Reise ins Wochenende in einer Katastrophe.

13.07.2013
Anzeige