Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick
Nachrichten Wirtschaft Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 11.07.2016
Anzeige
Hamburg

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 11.07.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss):

Index DAX

9.792,40 Punkte

+162,74 Punkte

Durchschnittsrendite in %

-0,28 Prozent

- 0,02 %-Punkte

Financial Times 100 Index

6.648,92 Punkte

+ 58,28 Punkte

Tokio Schluss Nikkei Index

15.708,82 Punkte

+601,84 Punkte

Dow-Jones Index Vortag

18.146,74 Punkte

+250,86 Punkte

Dollar Frankfurt

0,9079 Euro

+ 0,16 Cent

Gold Unze

1.354,25 Dollar

- 10,40 Dollar

Gold Kilo

38.740,00 Euro

-250,00 Euro *

* Vortagesstand

Quelle: Reuters/oraise

Stand: 11.07.2016 15:15 Uhr

dpa

Mehr zum Thema

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 6.07.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

06.07.2016

Die Lage an den internationalen Wertpapierbörsen am 7.07.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise Stand: 7.07.2016 ...

07.07.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 7.07.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

07.07.2016

Berlin, Hamburg, München oder Köln: In den größten Städten des Landes werden Grenzwerte für gesundheitsschädliche Stickoxide gerissen. Verantwortlich sind auch Diesel-Autos. Sie aus dem Stadtverkehr auszuschließen, halten viele Städte für möglich.

12.07.2016

Nach dem tödlichen Tesla-Crash stört sich das Kraftfahrt-Bundesamt an der Bezeichnung „Beta“, mit dem der Autobauer sein „Autopilot“-System versehen hat. In der Tech-Branche wird damit noch unfertige Software gekennzeichnet. Tesla-Chef Musk sagt, so sei das nicht gemeint.

12.07.2016

Skeptiker gibt es beim Mammographie-Screening in Deutschland genug. Einen Kritikpunkt können beteiligte Ärzte nun ausräumen: Fehlalarm gibt es zwar - aber er ist selten.

12.07.2016
Anzeige