Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Weltpremiere auf der IFA: Samsung stellt seine Datenuhr „Galaxy Gear“ vor
Nachrichten Wirtschaft Weltpremiere auf der IFA: Samsung stellt seine Datenuhr „Galaxy Gear“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.09.2013
Berlin

Samsung kommt dem Rivalen Apple im Geschäft mit Computer-Uhren zuvor. Der weltgrößte Smartphone-Hersteller präsentierte in Berlin seine Uhr „Galaxy Gear“ mit einem berührungsempfindlichen Bildschirm und diversen Funktionen eines Smartphones. Das Gerät kommt am 25. September in 149 Ländern auf den Markt. Es soll knapp 300 Euro kosten.

Die Gear hat ein Display mit einer Diagonale von 1,63 Zoll (4,1 cm). Die 74 Gramm schwere Uhr zeigt etwa an, ob neue E-Mails oder SMS eingegangen sind und erinnert an Termine.

Der Nutzer kann mit ihr auch Anrufe machen oder annehmen. Mikrofon und Lautsprecher sind im Verschluss der Uhr angebracht. Dank Spracherkennung („S-Voice“) kann man mit gesprochenen Befehlen einen Anruf starten oder nach dem Wetter fragen. In das Armband ist eine Kamera integriert, die sich mit einem Wisch nach oben über das Display starten lässt. Um Bilder zu machen, brauche man künftig nicht mehr das Smartphone zu zücken.

Die „Galaxy Gear“ wird mit einer Reihe vorinstallierter Apps ausgeliefert. Der Akku der Uhr soll 25 Stunden halten, der Bildschirm hat eine Auflösung von 320 mal 320 Bildpunkten. Für die Bewegungsfunktionen gibt es einen Beschleunigungs- und einen Gyro-Sensor.

Marktforscher rechnen damit, dass 2014 fünf Millionen smarte Uhren verkauft werden könnten.

Auch Apple arbeitet laut Medienberichten an einer Computer-Uhr und sicherte sich bereits in mehreren Ländern den Markennamen „iWatch“.

OZ

Rund 10 000 Mitarbeiter im Land sind inzwischen geringfügig beschäftigt.

06.09.2013

190 Beschäftigte bangen um ihre Arbeitsstellen.

06.09.2013

Tierschützer fordern Strafen für „schwarze Schafe“, die zu viel Geflügel in zu kleinen Ställen halten und es übermäßig mästen.

05.09.2013