Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Weniger Streiks in Deutschland - Tarifverhandlungen bleiben friedlich
Nachrichten Wirtschaft Weniger Streiks in Deutschland - Tarifverhandlungen bleiben friedlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 23.07.2016
Anzeige

Köln/Frankfurt(dpa) - Nach dem intensiven Streikjahr 2015 haben sich die Wogen bei den Tarifverhandlungen in Deutschland wieder geglättet.

Die Gewerkschaften hätten sich bei den Arbeitskämpfen im ersten Halbjahr deutlich zurückhaltender gezeigt, berichtet das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) in einer Studie. Die Konfliktintensität - gemessen mit einem eigens entwickelten Punktesystem - sei im vergangenen Jahr fast dreimal heftiger gewesen als in den ersten sechs Monaten.

In der ersten Jahreshälfte gab es auch keine Großkonflikte und festgefahrenen Arbeitskämpfe von Spartengewerkschaften, wie der IW-Tarifexperte Hagen Lesch analysierte. Die positive Entwicklung werde sich auch im zweiten Halbjahr fortsetzen. Zuerst hatte die „Rheinische Post“ (Freitag) über die IW-Studie berichtet.

Vor gut einem Monat hatte das gewerkschaftsnahe WSI-Tarifarchiv der Böckler-Stiftung die Schätzung abgegeben, dass 2016 nur rund ein Viertel der Streiktage des Vorjahres anfallen werden. 2015 waren rund zwei Millionen Streiktage gezählt worden. Dominiert wurde das Streikgeschehen im ersten Halbjahr 2016 durch die Warnstreikwellen im Öffentlichen Dienst sowie in der Metall- und Elektroindustrie.

Mehr zum Thema

Fahrradfahren ohne Helm kann gefährlich werden. Doch wie hoch ist das Risiko? Und wer braucht welchen Helm? Wie findet man ein passendes Modell? Und muss ein guter Helm immer teuer sein?

25.08.2016

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Eberl freut sich auf die neue Saison bei seinem Club. Gerüchte über einen Wechsel zum FC Bayern nimmt er gelassen hin. Seine Arbeit am Niederrhein ist noch nicht erledigt.

20.07.2016

Erst Nizza, dann die Axt-Attacke bei Würzburg und nun Schüsse in München. Mindestens acht Tote, eine unbekannte Anzahl an Verletzten. Eine „akute Terrorlage“, sagt die Polizei. Angst, Unruhe und Panik machen sich überall in der bayerischen Landeshauptstadt breit.

23.07.2016

Boeing macht reinen Tisch mit einer Milliarden-Wertberichtigung. Auslöser ist unter anderem die schwache Nachfrage nach dem aufgefrischten „Jumbo-Jet“-Klassiker 747-8.

23.07.2016

Während der Umsatz von Zigaretten zuletzt zurückgegangen ist, floriert in Deutschland das Geschäft mit Tabak für Wasserpfeifen.

22.07.2016

Umweltschützer suchen schon lange nach Wegen, die Verbraucher zum Kauf von Mehrweg-Flaschen zu bewegen. Bisher klappt das nicht - nun soll eine neue Kennzeichnung im Laden helfen. Und beim Pfand will die Umweltministerin ein Schlupfloch schließen.

22.07.2016
Anzeige