Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Weniger Windstrom aus Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin Weniger Windstrom aus Mecklenburg-Vorpommern

Trotz des andauernden Neubaus von Windrädern ist die Stromausbeute im vergangenen Jahr geringer ausgefallen.

Schwerin. Trotz des andauernden Neubaus von Windrädern ist die Stromausbeute im vergangenen Jahr geringer ausgefallen. Relativ schlechte Windverhältnisse sorgten für einen Rückgang der Stromerzeugung aus Wind um 1,5 Prozent im Vergleich zu 2015 – und das, obwohl die Inbetriebnahme des Offshore-Windparks Baltic 2 im September 2015 vollständig 2016 zum Tragen kam.

Wie das Statistische Landesamt in Schwerin gestern weiter mitteilte, lieferten die 1839 Windräder im Nordosten 6017 Gigawattstunden elektrischen Strom und damit fast die Hälfte der gesamten Stromproduktion des Landes von 14635 Gigawattstunden.

Die erneuerbaren Energien zusammen hatten einen Anteil von 67 Prozent an der gesamten Stromerzeugung des Landes, wie es hieß. Nach Jahren des stetigen Zuwachses gab es damit erstmals seit 2010 einen Rückgang um drei Prozentpunkte. Neben 1839 Windturbinen speisten im vergangenen Jahr auch 15375 Fotovoltaik- und 542 Biogas­Anlagen elektrischen Strom ins Netz ein.

Zugleich wuchs die Stromproduktion aus Steinkohle (plus 14,4 Prozent auf 3487 Gigawattstunden) und Erdgas (plus 26,7 Prozent auf 1280 Gigawattstunden) 2016 nach einem deutlichen Rückgang im Vorjahr wieder kräftig an. Der Zuwachs bei Erdgas sei vor allem auf die günstige Preisentwicklung zurückzuführen, hieß es.

Auf Platz eins im Energiemix des Landes steht die Windenergie, auf Platz zwei die Steinkohle. Auf Platz drei liegen biogene Energien.

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Das Vertriebenenlager Questin Heute: Familie Leipelt aus Tlutzen
Eine Luftaufnahme der Aliierten zeigt die Halbinsel Tarnewitz mit dem Flugplatz, in dem Dorf lebte die Familie fast zehn Jahre.

Im Sommer 1946 kam Familie Leipelt aus Tlutzen in das Lager nach Questin. Später wurden die drei Kinder, die Eltern und die Großmutter nach Tarnewitz umgesiedelt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.