Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Werften und Viren-Nachweise für Rio

Rostock Werften und Viren-Nachweise für Rio

Brasilien zählt nicht zu den wichtigsten Handelspartnern von MV. Aber in einigen Bereichen laufen die Geschäfte ganz gut.

Voriger Artikel
New Yorker Schlusskurse am 5.08.2016
Nächster Artikel
Russischer Milchverband warnt vor Gefahr durch Rezession

Euroimmun in Dassow weist Zika-Viren nach: Biologielaborantin Kristin Okel (26) pipettiert eine verdünnte Patientenprobe.

Quelle: Norbert Fellechner

Rostock. Die Olympischen Spiele in Rio lenken auch den Blick auf die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Brasilien. Zahlreiche Firmen aus MV machen am Zuckerhut Geschäfte – wenn auch in bescheidenem Umfang.

Die Rostocker Firma IMG hat zwei wichtige Verträge in Brasilien abgeschlossen. „Wir haben eine Werft neu ausgestattet und ein Transportsystem für Schiffe gebaut“, sagt Stefan Säuberlich, Vorsitzender der IMG-Geschäftsführung. Über fünf Jahre machten diese Aufträge knapp 20 Prozent des Geschäfts aus. Allerdings sei der Abschluss eines der Projekte derzeit im Verzug wegen der Verwerfungen in der brasilianischen Wirtschaft durch den Bestechungsskandal um den Ölkonzern Petrobras. „Bis diese Schwierigkeiten auftauchten, war es eine exzellente Zusammenarbeit“, sagt Säuberlich.

Die Windrad Engineering GmbH in Bad Doberan berechnete für eine brasilianische Firma die Standfestigkeit eines Bauteils für ein neues Windkraftanlagenmodell. „Das sollte für uns ein Türöffner für den brasilianischen Markt sein“, sagt Geschäftsführer Michael Beyer. „Aber bislang blieb es wegen der wirtschaftlichen Unsicherheit bei diesem zarten Pflänzchen.“

Die Firma Masson-Wawer in Groß Lüdershagen hat im vergangenen Jahr die Weihnachtsdekoration für ein Einkaufszentrum im brasilianischen Sao Paolo geliefert. Es waren 44 Kugeln in verschiedensten Größen und ein 3,30 Meter großer Stern“, sagt ein Sprecher. „Wir streben einen weiteren Ausbau der Partnerschaften in Brasilien an.“

Für den Nachweis des Zika-Virus setzt Brasilien Diagnosetechnik ein, die in Nordwestmecklenburg produziert wird. Der zum Unternehmen Euroimmun AG Lübeck gehörende Betrieb in Dassow stellt das weltweit erste Komplett-Paket für den serologischen Nachweis von Zika-Virus-Infektionen her.

2015 wurden nach Angaben der Schweriner Staatskanzlei aus MV Güter im Wert von rund 36 Millionen Euro nach Brasilien exportiert. Hauptexportgüter waren Kräne und Bagger, Kraft- und andere Maschinen.

Der Import aus Brasilien belief sich auf etwa 37 Millionen Euro. Eingeführt wurden vor allem Fleisch sowie Obst- und Gemüsesäfte. Im Länderranking der Wirtschaftsbeziehungen belegt Brasilien Platz 33.

„Brasilien zählt noch nicht zu den wichtigsten Handelspartnern unseres Landes“, sagt Regierungssprecher Andreas Timm. „Es ist aber ein interessanter Markt für Unternehmen aus MV.“ Schon mehrere Wirtschaftsdelegationen seien in das Land gereist. „Dabei sind erfolgversprechende Firmenkontakte entstanden, insbesondere zu Firmen in Vorpommern“, sagt Timm.

So war die Firma Me-Le Energietechnik in Torgelow (Vorpommern-Greifswald) am Bau einer Biogasanlage im brasilianischen Pomerode beteiligt. Die Gerüstbau SHD Müggenburg, ebenfalls in Torgelow, hat dort eine Gesellschaft mitgegründet. Diese hat inzwischen sechs brasilianischen Gerüstbaufirmen mit Know-how und Material beim Aufbau geholfen. „Wir haben dazu beigetragen, dass sich deutsche Gerüstbaustandards in Brasilien durchgesetzt haben und die Zahl tödlicher Arbeitsunfälle deutlich gesunken ist“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter bei SHD, Günter Müggenburg.

Obst gegen Bagger

36 Millionen Euro betrug der Gesamtwert der Waren, die 2015 von MV nach Brasilien exportiert wurden.

Hauptausfuhrgüter waren Hebezeuge wie Kräne und Bagger (11 Prozent), sonstige Maschinen (43 Prozent) und Kraftmaschinen (12 Prozent). Der Import von Gütern aus Brasilien belief sich auf rund 37 Millionen Euro. Nach MV geliefert wurden vor allem Obst- und Gemüsesäfte (37 Prozent) sowie Fleisch- und Fleischwaren (31 Prozent). Im Länderranking belegt Brasilien unter den Außenhandelspartnern von MV Platz 33.

Axel Büssem

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.