Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Zäher Übernahmekampf um Stada
Nachrichten Wirtschaft Zäher Übernahmekampf um Stada
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.03.2017
Bad Vilbel

. Advent und Permira, Bain und Cinven: Zwei Bietergruppen ringen um Stada in Bad Vilbel (Hessen). Sie wollen je 3,6 Milliarden Euro für den MDax-Konzern zahlen. Doch das reicht Stada nicht. Während das Management den Preis für eine Übernahme hochtreiben will, gibt es immer wieder Turbulenzen, ein zäher Übernahmekampf tobt.

Wegen der Niedrigzinsen fließt Stada viel Geld von Investoren zu, das angelegt werden muss. Und Kaufziele wie Stada sind rar. Der Konzern ist der größte unabhängige Hersteller von Nachahmerprodukten (Generika) in Deutschland und hat bei rezeptfreien Markenprodukten wie Grippostad und der Sonnenmilch Ladival eine starke Position. „Das ist ein wachsender Markt, Stada erwirtschaftet nachhaltige Renditen und hat außerdem den Fuß in interessanten Märkten wie Russland, Spanien und Italien“, sagt Ulrich Huwald, Analyst bei der Bank M.M. Warburg. Tatsächlich ist Stada mit über 10000 Mitarbeitern in vielen europäischen Ländern, aber auch weltweit, etwa in Asien vertreten.

Aber: Erst letztes Jahr hatte sich der Investor AOC bei Stada eingekauft, Aufsichtsratschef Martin Abend abgelöst und einen Geschäftsumbau gefordert. Das hat Spuren hinterlassen:

Zwar stieg Stadas Umsatz 2016 um 2 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Doch Abschreibungen wegen der Einstellung des Brasilien-Geschäfts und des Rückzugs aus Ägypten sowie Währungseffekte belasteten.

Mit 92,9 Millionen Euro verdiente Stada 16 Prozent weniger.

A. Sturm

Mehr zum Thema

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

23.03.2017

Wegen automatischer Abstimmungen schaltete der Verband sie ab

24.03.2017

Leser diskutieren weiter über den Namenspatron der Universität

25.03.2017

Werk rüstet Spezialschiff aus / Firmengruppe setzt künftig auf Schwerlastkrane

28.03.2017

. Das Landgericht Rostock hat mehrere Klauseln im Auftragsformular eines Schlüsseldienstes für unwirksam erklärt.

28.03.2017

Der Versorger Eon will sich zum ersten Mal seit acht Jahren Geld am Anleihemarkt beschaffen.

27.03.2017
Anzeige