Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Zahl der Zugausfälle gestiegen
Nachrichten Wirtschaft Zahl der Zugausfälle gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 07.05.2018
Aus der Antwort der Bundesregierung geht hervor, dass die Zugausfälle nicht in die Pünktlichkeitsstatistik der Bahn einfließen. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Berlin

Die Zahl der Zugausfälle in Deutschland ist nach einem deutlichen Rückgang 2016 im vergangenen Jahr wieder gestiegen. Knapp 43.000 Zugverbindungen wurden gestrichen, im Jahr zuvor waren es nur 37.000.

Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die die Fraktion veröffentlichte.

Demnach gab es 2014 knapp 78.000 Zugausfälle, im Jahr 2015 waren es gut 76.000. Zuvor hatte die „Rheinischen Post“ (Montag) darüber berichtet.

Nimmt man die 97.000 Teilausfälle hinzu, bei denen ein Zug nicht bis zum fahrplanmäßigen Zielort gefahren ist, kommt man im vorigen Jahr auf knapp 140.000.

Das entspricht nach Angaben der Bundesregierung, die in ihrer Antwort Zahlen der Deutschen Bahn wiedergibt, etwa einem Prozent aller Züge. Eine Bahnsprecherin nannte als Hauptgründe für die Ausfälle die Herbststürme und „Eingriffe in den Bahnverkehr durch Dritte“.

Aus der Antwort der Bundesregierung geht hervor, dass die Zugausfälle nicht in die Pünktlichkeitsstatistik der Bahn einfließen. „Die DB AG hat mitgeteilt, dass der Anteil vollständig oder teilweise auf einem Streckenabschnitt ausgefallener Züge innerhalb der Statistik der Deutschen Bahn AG von der Grundgesamtheit aller planmäßig verkehrender Züge im Personenverkehr abgezogen werde“, schreibt das Bundesverkehrsministerium.

dpa

Mehr zum Thema
Wirtschaft Mobilitätsoffensive geplant - Moderater Stellenabbau bei ADAC

Die gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen zwingen den ADAC zum Umdenken, in- und extern. Der Autofahrer-Verein sieht sich für die Zukunft gewappnet - das Motto: „Pole Position“.

06.05.2018

Mobilität der Zukunft ist vielfältig. Für die Industrie gehören neben E-Autos und dem autonomen Fahren die konventionellen Antriebe weiter dazu - auch der Diesel.

06.05.2018

Die Bundesländer plädierten für höhere Bußgelder, wenn die Fahrer durch falsches Parken oder Halten andere gefährden.

07.05.2018

Nachdem bekannt wurde, dass die Deutsche Post befristete Verträge nicht verlängert, sollten Arbeitnehmer zu lange krank sein, ist eine Diskussion entbrannt. Es steht die Frage im Raum: Wie krank darf ich sein, ohne dass mich mein Arbeitgeber rausschmeißt?

07.05.2018

Der Arbeitsmarkt boomt, immer mehr Langzeitarbeitslose finden zurück in den Berufsalltag. Trotzdem fehlt es an vielen Stellen noch an qualifiziertem Personal, wie die „Welt“ berichtet.

07.05.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 7.05.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

07.05.2018
Anzeige