Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Zukunftsatlas: MV-Kreise weit hinten

Schwerin Zukunftsatlas: MV-Kreise weit hinten

. Wirtschaftswachstum und Beschäftigungsplus der zurückliegenden Jahre haben Kreise und Städte in MV im Bundesvergleich kaum nach vorn gebracht.

Schwerin. . Wirtschaftswachstum und Beschäftigungsplus der zurückliegenden Jahre haben Kreise und Städte in MV im Bundesvergleich kaum nach vorn gebracht. Wie aus dem „Prognos Zukunftsatlas 2016“ hervorgeht, verharren die Landkreise im Nordosten weiter am Ende der Rangliste. Unter den bundesweit 402 Kreisen und kreisfreien Städten wurden Vorpommern-Rügen auf Platz 401 und Vorpommern-Greifswald auf Platz 397 eingestuft.

Rostock-Land machte einen Sprung von Platz 351 auf 310. Am besten platziert ist weiterhin das Wirtschaftszentrum im Nordosten, Rostock, obwohl die Hansestadt im Vergleich zu der Studie aus dem Jahr 2013 von Rang 203 auf 251 zurückgefallen ist. Kaum Veränderungen gab es für die Landkreise Nordwestmecklenburg (362), Ludwigslust-Parchim (370) und Mecklenburgische Seenplatte (386). Die Landeshauptstadt Schwerin verharrte nahezu konstant auf Rang 352. Dresden hingegen wird inzwischen auf Platz 28, Jena auf 35 geführt. Berlin machte dank seiner hohen Dynamik in drei Jahren einen Sprung von Platz 224 auf 114.

Laut Zukunftsatlas, für den 29 Kriterien zu Wettbewerbsfähigkeit, Konjunktur- und Arbeitsmarktlage, demografischer Situation und sozialer Lage ausgewertet wurden, bleibt der Graben zwischen reichen und armen Gegenden tief. „Die Schere schließt sich nicht. Tendenziell schwächere Regionen haben nicht aufgeholt“, sagte Projektleiter Peter Kaiser.

Starke Industrieunternehmen und Dienstleistungen konzentrierten sich auf Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Ländlichen Randlagen fernab der Metropolen, wie in Vorpommern oder im Bayerischen Wald, werden in der Studie geringe Chancen bescheinigt. Als Lichtblicke im Norden nannte Kaiser Wolfsburg auf Platz 5 und Hamburg auf Rang 18.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.