Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Zweite-Reihe-Parkern drohen höhere Bußgelder
Nachrichten Wirtschaft Zweite-Reihe-Parkern drohen höhere Bußgelder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 07.05.2018
Laut einem Medienbericht soll das Parken in zweiter Reihe künftig mit höheren Bußgeldern geahndet werden. Quelle: Fredrik Von Erichsen/symbolbild
Berlin

Das Parken in zweiter Reihe soll für Autofahrer einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ zufolge bald teurer werden. Der Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Hamburgs Senator Frank Horch (parteilos), sagte der Zeitung, wer grob gefährlich handle, müsse härter sanktioniert werden.

„Es geht hier aber nicht um eine abgelaufene Parkuhr oder ähnliches, keine Abzocke“, sagte Horch weiter. Bislang liege die Strafe bei 20 Euro, hieß es.

Die Grünen-Verkehrsexpertin Daniela Wagner begrüßte den Vorstoß. „Parken in der zweiten Reihe ist kein Kavaliersdelikt, es schränkt andere Verkehrsteilnehmer massiv ein und stellt für Radfahrer eine erhebliche Gefahr dar“, sagte Wagner der „Saarbrücker Zeitung“. Oliver Luksic (FDP) dagegen sagte, Paketdienste und Lieferanten hätten oft keine andere Möglichkeit, als in zweiter Reihe zu halten.

dpa

Mehr zum Thema

Konfigurieren Autokäufer einen Neuwagen, haben sie die Qual der Wahl. Doch kaum sind Modell, Motor, Ausstattung und Zubehör fix, kommt noch der Lack. Uni-, Metallic-, Perleffekt- oder ein Flip-Flop-Lack gefällig? Aber was ist das eigentlich?

04.05.2018
Wirtschaft Mobilitätsoffensive geplant - Moderater Stellenabbau bei ADAC

Die gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen zwingen den ADAC zum Umdenken, in- und extern. Der Autofahrer-Verein sieht sich für die Zukunft gewappnet - das Motto: „Pole Position“.

06.05.2018

Mobilität der Zukunft ist vielfältig. Für die Industrie gehören neben E-Autos und dem autonomen Fahren die konventionellen Antriebe weiter dazu - auch der Diesel.

06.05.2018

Die Daimler-Kernmarke Mercedes-Benz hat zum Jahresstart so viele Autos verkauft wie noch nie.

07.05.2018

Der frühere Top-Manager Thomas Middelhoff schreibt an einem neuen Buch. „Es ist so eine Art Wirtschaftskrimi“, sagte der einstige Manager im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

07.05.2018

Geringe Schäden und hohe Kapitalerträge haben dem weltweit drittgrößten Rückversicherer Hannover Rück einen überraschend guten Start ins Jahr verschafft.

07.05.2018