Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wissen „InSight“-Lander macht sich zum Mars auf
Nachrichten Wissen „InSight“-Lander macht sich zum Mars auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 05.05.2018
Die Atlas-V Rakete der United Launch Alliance (ULA) mit dem Lander InSight an Bord kurz vor dem Start. Quelle: dpa
Cape Canaveral

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat am Samstag eine neue Mars-Mission gestartet. Das Landemodul Mars „InSight“ brach am Morgen an Bord einer Atlas-V-Rakete vom kalifornischen Luftwaffenstützpunkt Vandenberg zu seinem mehr als sechs Monate langen Flug zum Roten Planeten auf.

An der mit Kosten von einer Milliarde Dollar (835 Millionen Euro) verbundenen Mission sind auch Wissenschaftler aus Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Staaten beteiligt.

Nach seiner Ankunft auf dem Mars in 485 Millionen Kilometern Entfernung soll das Landemodul beispiellose geologische Erkundungen vornehmen. Anders als beispielsweise der Rover „Curiosity“ kann „InSight“ nicht rollen, sondern bleibt stationär an einem Ort und soll mit wissenschaftlichen Instrumenten den Kern des Planeten vermessen. Ebenfalls an Bord der Atlas-Rakete: ein Paar Minisatelliten, die „InSight“ bis zum Mars folgen sollen.

Die kleine Rammsonde der DLR soll sich automatisch fünf Meter tief in den Marsboden hämmern und in unterschiedlichen Tiefen die Temperatur und die Wärmeleitfähigkeit messen. Zudem wird versucht, mit Hilfe eines Seismometers erstmals Marsbeben zu messen.

Die Mission verzögerte sich um zwei Jahre

Damit könnten sich Forscher eine Vorstellung von der Größe des Kerns, der Hülle und der Kruste machen und mit den entsprechenden Daten der Erde vergleichen. „Dies ist von grundlegender Wichtigkeit, um den Ursprung unseres Solarsystems zu verstehen und wie es so wurde, wie es heute ist“, sagte Green.

Es war das erste Mal, dass eine interplanetare Mission von der US-Westküste startete. Zahlreiche interessierte Zaungäste beobachteten den Start nördlich von Los Angeles. Ursprünglich hätte „InSight“ schon vor zwei Jahren abheben sollen; Probleme mit dem von Frankreich gelieferten Seismometer verzögerten das Projekt. Die Nasa brachte zuletzt 2012 eine Raumsonde auf den Mars, den Rover „Curiosity“.

Von AP/dpa/RND

In Großbritannien ist sie bereits eingeführt, nun soll auch die Bundesregierung nachziehen: Deutsche Ärzteorganisationen und Krankenkassen fordern eine Zuckersteuer. Auch mit Verboten sollen Krankheiten wie Fettleibigkeit und Diabtes verhindert werden.

02.05.2018

Alarmierende Zahlen legt die Weltgesundheitsorganisation vor: Neun von zehn Menschen atmen schlechte Luft. Millionen von ihnen kostete das das Leben.

02.05.2018

Der Stich einer Wespe brachte ihr den Tod: Eine Falltürspinne ist im biblischen Alter von 43 Jahren gestorben. Das Tier stand seit 1974 unter Langzeitbeobachtung von Forschern.

30.04.2018