Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wissen Stephen Hawking: Wir müssen in 100 Jahren die Erde verlassen
Nachrichten Wissen Stephen Hawking: Wir müssen in 100 Jahren die Erde verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 07.05.2017
Bald unbewohnbar? Nach Ansicht des Astrophysiker Stephen Hawking müssen die Menschen in 100 Jahren die Erde verlassen. Quelle: Nasa/noaa/gsfc/suomi Npp/viirs
Anzeige
London

Dem Astrophysiker Stephen Hawking zufolge müssen die Menschen sehr bald schon fremde Himmelskörper besiedeln. In 100 Jahren könnte die Menschheit sonst in ihrer Existenz bedroht sein, warnt Hawking der BBC zufolge.

Klimawandel, Asteroideneinschläge, Epidemien und Bevölkerungswachstum könnten die Erde demnach unbewohnbar machen.

Die britische Rundfunkanstalt widmet dem Thema eine Dokumentation mit dem Titel „Expedition New Earth“. Wissenschaftler um den berühmten Astrophysiker gehen darin der Frage nach, wie realistisch eine Besiedlung anderer Himmelskörper ist. Die Doku soll im Sommer ausgestrahlt werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Hawking der Menschheit die Auswanderung in den Weltraum empfiehlt. Medienberichten zufolge nannte er im vergangenen Herbst bereits eine Haltbarkeitsdauer für den Blauen Planeten. Damals war aber noch von 1000 Jahren die Rede.

dpa

Mehr zum Thema

Jahrelang versucht sie schwanger zu werden, jetzt hat es geklappt. RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller freut sich auf ihr erstes Kind.

03.05.2017

Am 3. Mai ist Tag der Pressefreiheit. Zu feiern gibt es nichts. So ist es auch nicht gedacht. Der Tag soll an die Bedeutung freier Berichterstattung erinnern und daran, dass sie oft eingeschränkt wird, immer mehr. Bedroht ist sie nicht nur in Diktaturen.

03.05.2017
Wirtschaft Medien, der ungeliebte Filter - Pressefreiheit unter Donald Trump

Medien in aller Welt feiern den Tag der Pressefreiheit am 3. Mai. Doch nicht nur in autokratisch regierten Ländern sieht es teils finster aus. Auch im Land des Pulitzer-Preises stellt Donald Trump die Macht der Vierten Gewalt in Frage.

03.05.2017

Am Samstag ist internationaler Anti-Diät-Tag – Grund genug, endlich mit hartnäckigen Mythen rund ums Abnehmen aufzuräumen. Welche Vorurteile Sie getrost vergessen können, sehen Sie in unserem Video.

06.05.2017

Im Traum können wir auf besondere Weise lernen: Es gibt Klarträumer, die sogar sportlich trainieren – und dadurch im wachen Zustand tatsächlich besser werden. Schlafforscher wie Daniel Erlacher sind davon überzeugt, dass das funktioniert.

05.05.2017

Forscher haben herausgefunden: Unsere DNA steuert die Hormone und damit manchmal auch unser Liebesglück. Andere Faktoren spielen aber auch eine wichtige Rolle, sagt zum Beispiel der Experte Thomas Plieger. Warum also haben manche Menschen dauernd Pech bei der Partnersuche?

05.05.2017
Anzeige