Navigation:

Die Ernst Barlach Stiftung Güstrow wird in diesem Jahr bei der Erweiterung des Bestandes finanziell vom Land Mecklenburg-

Vorpommern unterstützt.

Jonas (5) traf am Strand von Kühlungsborn unverhofft Tauchlehrer Peter Alber — und war fasziniert.

Da staunte Jonas Rostock (5) nicht schlecht. Er buddelte gerade am Strand von Kühlungsborn-West im Sand.

 Hannelore Hagen  und  Helmut Schingen  freuen sich über das große Weinsortiment. Fotos (3): Diana Süss

Dummerstorf — Vom Alten Markt in den Schmiedeweg — die Dummerstorfer können sich über einen neuen, modernen Getränkeland-Markt freuen.

Das Kurparkhotel und seine Mitarbeiter: Sie sorgen seit zehn Jahren für Gastlichkeit auf Vier-Sterne-Niveau.

Im Februar 2005 startete eine Bauingenieurin mit 14 Gastronomiefachleuten und einem Haus mit nur 18 Zimmern in die Hotellerie. Fachleute schüttelten damals die Köpfe.

Das Landratsamt spricht von einer Herausforderung: Die Region zwischen Krakow am See und Rerik muss mehr Opfer von Krieg und Terror aufnehmen als bisher geplant.

Anzeige

Die Kupfer-Diebstahlserie in der Region geht weiter: Am frühen Dienstagmorgen montierte ein Täter Kupferfallrohre von mehreren Einfamilienhäusern in der Gemeinde Hohenfelde ab.

Gut 6000 Kubikmeter Sand werden in einer 24-Stunden-Schicht aufgespült und am Strand verteilt. Bis zum Wochenende wollen die Bauleute den langen Abschnitt zwischen Seebrücke und Schloss am Meer fertiggestellt haben.

Großer technischer Aufwand und knapp 2,4 Millionen Euro Kosten für lediglich 90000 Kubikmeter Sand: Die Sandaufspülung am Strand von Kühlungsborn fällt deutlich geringer als ursprünglich geplant aus.

Seit dem 1. März im „Troja“ an der Wismarschen von Neubukow und am Eiswagen in der Region wieder zu haben: Günter Mainkas variantenreiches Eis. Hier bedient der Chef (73) selbst — vor Pokalen, die er mit seinem Volleyballteam gewann, in dem er ein Mal pro Woche spielt. Foto (3): T. Hoppe

„Troja“-Gründer sucht bis Ende des Jahres einen Nachfolger für sein 1977 eröffnetes Café in der Schliemannstadt.

«Investition Kunst» ist das Motto der Schau im Schloss.

Das Land MV kauft jährlich für rund 25 000 Euro Werke von Künstlern aus Mecklenburg-Vorpommern.

Inhaberin Beate Voigt (50) zeigt den bereits sanierten Spielplatz.

Auf dem Schwaaner Campingplatz wird das Sanitätshaus erweitert. Zahl der Camper hat sich in den letzten drei Jahren fast verdoppelt.

Die Vinetastadt: Barth gilt Theorien zufolge als ein möglicher Standort für das sagenumwobene „Atlantis des Nordens“.

Es gibt Ideen für thematische Stadtführungen und einen Aussichtspunkt am Hafen. Derzeit wird ein Logo erarbeitet.

Wenn man sich auf diesem Niveau äußert, fällt es mir schwer, über- haupt Stellung zu nehmen.“Till Backhaus (SPD), Landes-Umweltminister

Nach der Kritik an den Plänen zum Hafen in Prerow, verweist der Umweltminister auf EU- und Landesgesetze.

Annelie Eckers (li., 15) und Paula Blank (15) nehmen für ein Umweltprojekt Wasserproben aus dem Ribnitzer See. Das kalte Wasser sieht zunächst klar aus. Erst wenn es wärmer wird, bilden sich die Mikroorganismen.

Mit ihrem Projekt wollen die Zehntklässlerinnen Paula Blank und Annelie Eckers vom Richard-Wossidlo-Gymnasium am Bundesumweltwettbewerb teilnehmen.

Anzeige

Umfrage

Braucht Rostock das Theater in vier Sparten?
  • Ja
  • Nein
  • Ich weiß nicht.
Anzeige

OSTSEE-ZEITUNG.de Videos

Anzeige

© OSTSEE-ZEITUNG GmbH & Co. KG, 18055 ROSTOCK, RICHARD-WAGNER-STR. 1a