Navigation:
Nach 20 Jahren will die Friedrich-Petersen-Klinik für Suchtkrankheiten von der Rostocker Südstadt nach Groß Klein umziehen.

Der Mietvertrag für die Friedrich-Petersen-Klinik in der Rostocker Südstadt läuft 2018 aus. Nun soll im Stadtteil Groß Klein ein neues Reha-Zentrum entstehen.

Der Bebauungsplan für das Areal „Kammerhof 12“ steht. 2016 soll Baustart sein. Doch noch fehlt das Geld.

Nach wochenlangen Verhandlungen haben sich die Eigentümer des Grand Hotels in Heiligendamm festgelegt: Sie bleiben bei ihrem „Nein“ zu einem Weg über ihr Gelände.

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Rostocker Hooligan Kristian S. ist kein Ende abzusehen. Im Rostocker Landgericht wurden gestern 13 weitere Prozesstermine bis in den November festgelegt.

Der russische Großsegler „Mir“ lockt mit einer Lesung zur Sail.

Theater-Intendant liest während bei zwei Ausfahrten.

Anzeige
Nadelöhr: die Brücke über die Tessenitz auf der L 10 östlich von Satow. Mit dem Radwegebau soll auch sie neu gemacht werden.

Zwischen Satow und dem Clausdorfer Kreisel ist der Bau des Radweges an der Landesstraße geplant. Auch die Brücke über die Tessenitz soll neu gemacht werden.

Für den Straßenbau in Reddelich gibt es nun „grünes Licht“: Mehrere Wege im Ort haben eine Erneuerung nötig.

Eigentümer Morzynski will Flächen für einen neuen Wanderweg entlang des Strandes zur Verfügung stellen — aber nicht für einen Stichweg.

Jetzt wurde die letzte der beiden Behelfsbrücken abmontiert und abtransportiert.

Die letzten Wartezeiten für Autofahrer: Die Arbeiten an der neuen Brücke in Schwaan sind bald beendet.

Der zweitägige Markt in Teterow, auf dem Kunsthandwerker ihre Kreationen zeigen, zählt zu den größten seiner Art in Norddeutschland.

Paddler Jörg Knorr (53) nach dem Anlegen in Barth. Der Bodden mit seinen vielen kleinen Häfen hat den Wassersportler aus Flensburg fasziniert.

Nach 120 Kilometern erreicht Jörg Knorr (53) das vorpommersche Barth. Zwei Wochen war der Paddler mit seinem Boot unterwegs.

Im vergangenen Jahr sorgten die Fußballer des RSV beim Badewannenrennen auf der Plattform für Stimmung.

Bisher haben sich acht Teams für die Veranstaltung am Sonnabend im Hafen angemeldet.

Ausgefranste Betonplatten: Der Kargweg versprüht den kargen Charme des landwirtschaftlichen Wegs aus DDR-Zeiten. Fotos (4): Matthias Schümann

270 000 Euro werden im Kargweg verbaut. Nach 25 Jahren sind alle Straßen des Ortes erneuert.

Anzeige
Anzeige

OSTSEE-ZEITUNG.de Videos

Anzeige

© OSTSEE-ZEITUNG GmbH & Co. KG, 18055 ROSTOCK, RICHARD-WAGNER-STR. 1a