Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
24 Stunden löschen wie die Großen

Reddelich 24 Stunden löschen wie die Großen

Jugendwehr war 24 Stunden lang ganz groß

Voriger Artikel
24 Stunden Bereitschaft
Nächster Artikel
DRK: Neues Schulungszentrum zieht ins Gewerbegebiet

24 Stunden lang war die Jugendwehr Reddelich zum Berufsfeuerwehrtag im Einsatz.

Quelle: Foto: Hügelland

Reddelich. „Das brennt ja“, ruft ein Kind und zeigt auf ein Haus, das lichterloh in Flammen steht. Schnell sind die Feuerwehrmänner vor Ort. Doch irgendwie stimmt die Szene nicht: Es sind Kinder und Jugendliche, die das Feuer löschen, und die Erwachsenen schauen mit strengem Blick zu. Zum zweiten Mal veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Reddelich einen Berufsfeuerwehrtag für den Nachwuchs. Für die Jugendwehr hieß das: 24 Stunden in Bereitschaft und im Einsatz, genau so, wie die aktiven Kameraden. Neun Einsätze galt es für die elf Mitglieder der Jugendwehr im Alter zwischen zehn bis 16 Jahren zu bewältigen. Ab 9 Uhr standen unter anderem die Sicherung eines Verkehrsunfalls, die Trockenlegung eines mit Wasser voll gelaufenen Kellers, die Beseitigung eines Baumhindernisses und eine Tierrettung auf dem Plan, wobei sich nur ein Plüschtier auf einen Baum verirrt hatte. „Wir haben auch einen Mülleimerbrand im Bushäuschen, einen Fettbrand und einen Waldbrand gelöscht“, sagte Jugendwart Stefan Pohle. Höhepunkt war der Gebäudebrand, zu dem dann auch die Minilöscher zum Zuschauen eingeladen waren: 15 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren. Ihre Betreuerin Katja Reincke erklärte: „Sie sollen sehen, wie so ein Einsatz abläuft.“ Viele der Minis haben Geschwister in der Jugendwehr, und so schauten die Kleinen besonders gebannt auf die Löschaktion. Die Mitglieder der Jugendwehr waren mit voller Begeisterung dabei. „Wir wollen ihnen mit solchen Aktionen auch etwas Abwechslung bieten“, sagte Wehrleiter Mathias Elmer. „Natürlich geht es immer auch um Mitgliederwerbung.“ Um 22.30 Uhr war Nachtruhe für die Jugendwehr, gegen 6 Uhr mussten sie wieder raus zum Einsatz. Für Jugendwart Stefan Pohle gab es erst am Sonntagabend Schlaf.

sah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Der Balkon des Wohnhauses stand in Flammen.

Mehrere Feuerwehren sind am Donnerstagabend alarmiert worden, weil eine Wohnung in Kühlungsborn (Landkreis Rostock) brannte.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.