Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Am 4. September auch Bürgermeisterwahl

Satow Am 4. September auch Bürgermeisterwahl

CDU-Antrag zur Vorverlegung wurde abgelehnt / Öffentliche Stellenausschreibung wurde beschlossen

Satow. Die Gemeindevertretung Satow beschloss in ihrer Sitzung am Donnerstagabend, am 4. September dieses Jahres neben der Landtagswahl auch die Wahl für einen neuen Bürgermeister durchzuführen. Im Falle einer Stichwahl wurde diese für den 18. September festgelegt.

Dem Beschluss gingen allerdings einige Diskussionen voraus, nachdem Gemeindevertreter Gerhard Wittenburg (CDU) mündlich den Antrag gestellt hatte, die Bürgermeisterwahl 14 Tage vor die Landtagswahl festzusetzen — am 21. August.

Einige Gemeindevertreter hatten den Vorschlag gar nicht ernstgenommen und nicht als Antrag verstanden. Der Termin mache keinen Sinn, meinten Jürgen Gensch (SPD) und Birgit Schwebs (Linke). Und als Gerhard Wittenburg auch noch eine private Spende für eine Kostendeckung anbot, sprach Reiner Burr (Freie Wählergruppe) vom „Geschmäckle“.

Die CDU-Fraktion blieb bei ihrem Antrag — nachdem Bürgermeister Matthias Drese (SPD) noch einmal das Kommunalgesetzbuch gezückt hatte, wie es sich mit mündlichen Anträgen verhält.

Der Antrag der CDU wurde jedoch mit nur fünf eigenen Stimmen, aber neun Gegenstimmen und einer Enthaltung abgelehnt. Der ursprüngliche Beschluss wurde mit zehn Ja- und fünf Gegenstimmen bestätigt.

Die Gemeindevertretung beschloss außerdem, den Wahlausschuss für die Bürgermeister-Wahl mit sechs weiteren Mitgliedern entsprechend der Mehrheitsverhältnisse der Gemeindevertretung zu besetzen.

Entsprechend des Kommunalwahlgesetzes sollten es neben dem Wahlleiter noch vier bis acht Mitglieder sein.

Bisher wurden für die Bürgermeisterwahl in Satow von der CDU Rico Joppich, stellvertretender Bürgermeister des Ostseebades Nienhagen, sowie von der SPD der Amtsinhaber, Matthias Drese, nominiert. Die Gemeindevertretung beschloss vorgestern eine öffentliche Stellenausschreibung für die Wahlperiode 2017 bis 2023.

Für beide Wahlen wurde Detlef Brümmer, Bauamtsleiter und Vize-Bürgermeister, als Gemeindewahlleiter einstimmig benannt. Seine Stellvertreterin wird Beate Sonntag, Mitarbeiterin der Satower Verwaltung, sein.

Von Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.