Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung „See.Art“ im Doberaner Rathaus

Bad Doberan Ausstellung „See.Art“ im Doberaner Rathaus

Hobby-Künstler Andreas Rieschel zeigt 21 Aquarelle und Acrylbilder / 80 Prozent der Bilder sind auf See entstanden

Voriger Artikel
Vorfahrt missachtet: 10 000 Euro Unfall-Schaden
Nächster Artikel
Sozialticket vor dem Aus?

Hat vor allem die See im Fokus: der Doberaner Hobby-Künstler Andreas Rieschel.

Quelle: Lennart Plottke

Bad Doberan. Im Doberaner Rathaus ist aktuell eine Ausstellung unter dem Motto „See.Art“ zu sehen. Hobby-Künstler Andreas Rieschel zeigt hier aus seiner Sammlung 21 Aquarelle und Acrylbilder. „Ich bin kein Profi“, sagt der 61-jährige Doberaner. „Und eigentlich habe ich mich immer geziert, meine Bilder öffentlich auszustellen.“ Aber nachdem ihm viele Freunde Mut zugesprochen hätten, „habe ich mir jetzt ein Herz gefasst“.

Nach ersten Malversuchen während der Schulzeit entwarf Rieschel als Matrose auf See drei großformatige Bilder mit Schiffslack-Farbe auf groben Segeltuch. „Eins davon wurde für 99 Mark auf einer Party versteigert – das war mein erster Verkauf“, erinnert sich der gebürtige Berliner an die Anfänge.

„Es folgten Jahre ohne einen einzigen Pinselstrich“, sagt Andreas Rieschel. „Ab 1995 fuhr ich dann auf modernen Containerschiffen bei unterschiedlichen Reedereien, die Besatzung bestand nur noch aus wenigen Deutschen, die Kommunikation war eingeschränkt, und nur Videos anschauen wollte ich nicht.“ Da habe er sich wieder auf seine „künstlerischen Talente“ besonnen, so der Hobby-Maler: „Gute Farbe gab es nun ja zu kaufen, Malgründe waren an Bord – anfangs musste ich kleine Bildformate wählen, die auch in den Koffer passten, denn meist fand der Besatzungswechsel im Ausland statt. Und das natürlich per Flugzeug.“

Der Wechsel zu einer anderen Reederei erlaubte es ihm schließlich, größere Formate zu verwenden – „denn die Ablösung lief nun häufig in Hamburg“. Manche Arbeiten seien auch im Ausland geblieben, sagt Rieschel – etwa in einer Werft in Hongkong, in Halifax, in Livorno sowie bei philippinischen Besatzungsmitgliedern. 80 Prozent seiner Werke sind auf See entstanden, erklärt Rieschel – „auf einigen baue ich auch originale Seekarten mit ein“.

Nachdem seine Arbeiten schon in der Kreisverwaltung oder im Kornhaus zu sehen waren, können sich Besucher noch bis zum 25. November im Doberaner Rathaus ein Bild von Andreas Rieschels „See.Art“

machen.

Lennart Plottke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.