Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
„Das Glück dieser Erde“ in der Galerie Severina

Bad Doberan „Das Glück dieser Erde“ in der Galerie Severina

Doberaner Ausstellung zeigt mit „Faszination Galopper“ Pferde- und Rennbahn-Impressionen.

Voriger Artikel
Schul-Campus am Kamp ist fast fertig
Nächster Artikel
Kinder aus Tschernobyl tanken Kraft

Stellen in der Galerie Severina aus (v.l.): Wiebke Haas, Frank Koebsch, Maike Josupeit und Karina Sturm.

Quelle: Sabine Hügelland

Bad Doberan. Auf ihrem Rücken soll das Glück liegen, sagt ein alter Spruch. Die Schönheit von Pferden ist unbestritten. Ihre schönsten Seiten, ihr Temperament und ihr Charme wurden schon oft auf Leinwand gebannt. Die Galerie Severina in Doberan zeigt jetzt die Ausstellung „Faszination Galopper“, die sich ganz den Pferden und auch der Rennbahn verschrieben hat.

Vier unterschiedliche Stilrichtungen von vier verschiedenen Künstlern sind zu sehen. Frank Koebsch zeigt als einziger eine andere Sicht und konzentriert sich auf das Treiben während des Galopprennens auf dem Platz. Dabei schaute er mit ungewöhnlichem Blick quer über die Rennbahn und hat Erstaunliches auf humorvolle Weise festgehalten. Gemeinsam mit der Galeristin Cindy Höppner entwarf er die Idee einer Ausstellung zum Thema Pferde, die auch während des Ostsee-Meetings auf der Doberaner Traditionsrennbahn mit einigen ergänzenden Werken zu sehen sein wird. Neben der Galeristin werden dann auch einige der Künstler vom 14. bis 17. August vor Ort sein.

Zu den Ausstellern gehören auch die Fotografin Wiebke Haas, die Malerinnen Karina Sturm sowie Maike Josupeit: „Maike Josupeit ist begeisterte Pleinair-, also Freilichtmalerin, und oft auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten unterwegs.“ In den vergangenen Jahren entstanden so eine Reihe von Bildern von Galoppern und Jockeys: „Es sind klasse Bilder mit einer wunderbar lockeren Handschrift.“ Mehr ins Porträt gehend sind die Werke von Karina Sturm. Typisch für sie sind Gold-Töne, die mit verarbeitet werden. Sie arbeitet in der staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen und besitzt von dort her schon eine fundierte Ausbildung.

Wiebke Haas aus Neuburg ist eine Ausnahme-Künstlerin. Sie sagt von sich: „Manchmal fotografiere ich das Tier so, wie es ist. Manchmal so, wie wir es sehen möchten — und manchmal fotografiere ich das, was wir nicht wahrhaben wollen.“ Für ihre Arbeit reist sie um die ganze Welt. „Ich hoffe, dass die Künstler das Ostsee-Meeting auch noch weitere Jahre begleiten. Die Verzahnung miteinander bereichert uns alle“, betonte der Präsident des Ostsee-Meetings auf der Galopprennbahn, Wolfgang Rühe, der auch bei der Eröffnung anwesend war.

 



sah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.