Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Der Weihnachtsmann liebt Rostock

Rostock Der Weihnachtsmann liebt Rostock

Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag / 250 Schausteller und Händler auf der 3,2 Kilometer langen Meile

Voriger Artikel
Künstlerin kehrt in Heimat zurück
Nächster Artikel
Die neuen alten Schwimmhallen

Weihnachtsmann Falk Petersen begrüßt am Montag um 15.30 Uhr zusammen mit der Märchentante erstmals die Besucher des Rostocker Weihnachtsmarkts. FOTOS: OVE ARSCHOLL

Rostock. . Die Vorfreude steigt, denn am Montag eröffnet „der größte und schönste Weihnachtsmarkt in ganz Norddeutschland“. Das sagt einer, der es wissen muss – der Weihnachtsmann. Seit 25 Jahren begleitet ihn Falk Petersen in der Gestalt des vertrauten Weihnachtsmannes. Und Petersen macht zugleich auf eine Rostocker Kuriosität aufmerksam: „Hier ist nicht der Weihnachtsmann der Chef, sondern es regiert die Großmarkt-Gesellschaft.“

OZ-Bild

Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag / 250 Schausteller und Händler auf der 3,2 Kilometer langen Meile

Zur Bildergalerie

Die Rostocker Gesellschaft veranstaltet den Markt und macht ihn von Jahr zu Jahr etwas schöner. „Wir freuen uns auf 250 Teilnehmer, wir haben sie aus mehr als 700 Bewerbungen ausgewählt“, sagt Großmarkt-Geschäftsführerin Inga Knospe. Rund 400000 Glühweintassen stehen bereit, und eine Million Glühlampen sorgen unter anderem dafür, dass er lichterfroh, unterhaltsam und auch besinnlich wird. Ruhig und gespickt mit Ständen voller Leckereien geht es auf dem Neuen Markt und den Straßen der Innenstadt zu, lebhafter dann an der Fischerbastion.

Dort steht die 55 Meter hohe Looping-Schaukel „V-Maxx“ der Gebrüder Boos aus Magdeburg. „Eine absolute Sensation“, findet Marktleiter Heiko Lange. Mit einer Geschwindigkeit bis zu 120 km/h fliegen die Fahrgäste durch die Luft. Nervenkitzel bietet auch die 45 Meter hohe Schaukel „Best“.

Heiko Lange informiert, dass der Platz am Kröpeliner Tor umgestaltet wurde. Dort gibt es den großen Märchenwald, die Kindereisenbahn und mehrere Imbiss-Oasen. Dort bietet auch das staatliche sächsische Weingut „Schloss Wackerbarth“ erstmals auf dem Weihnachtsmarkt Getränke an. „Wackerbarts Weiß & Heiß“ könnte schnell zum Geheimtipp unter Glühweinfreunden werden, ist Heiko Lange überzeugt.

Marlies Urbigkeit, Vorsitzende des Landesschaustellerverbandes, freut sich, dass es Montag endlich losgeht. Sie macht auf die Tradition, den „Tag der Begegnung“, aufmerksam. „Gleich am zweiten Tag, dem 22. November, gibt es diesen Tag, an dem viele Schausteller Menschen mit Handicap gratis einsteigen lassen.“

Rund 30 Handwerker, Künstler, Händler und Gaukler entführen die Besucher des Historischen Weihnachtsmarktes im „Nonnenhof“ des Klosters ins Mittelalter. „Dienstags, mittwochs und donnerstags spielen bei uns Livebands, und das Schauspiel beim Theaterabend am Freitag erinnert an die Stadtgründung vor knapp 800 Jahren“, macht Pia-Nereida Walczok auf das Treiben hinterm Kloster neugierig. Am 21.

Dezember wird dort die Wintersonnenwende mit vielen Fackeln gefeiert.

Die Schlemmermeile ist ein, vielleicht das Markenzeichen des Marktes. Es gibt auf 3,2 Kilometern unter anderem Rentierschinken, Maronen, Backbananen, schwedischen Glögg, Pulled Pork Sandwiches (zerzupftes Schweinefleisch auf Brot), Flammkuchen, holländischen Käse, französische Wurstspezialitäten und Sanddornprodukte. Insgesamt gibt es 102 kulinarische Stände. Ihre Betreiber kommen aus fast allen Bundesländern sowie aus Finnland, Polen, Litauen den Niederlanden.

Mehr Bahnen und Busse

Der Verkehrsverbund Warnow

setzt ab Montag und bis zum 22. Dezember zusätzliche Busse und Bahnen ein. Die Straßenbahnlinien 1, 4 und 5 fahren freitags und sonnabends bis 22 Uhr verstärkt. Die

Linie 1 fährt am Sonnabend bis zur Mecklenburger Allee. Sonntags fahren die Straßenbahnen von 11 bis 19 Uhr nach dem Sonnabend-Plan.

Die S-Bahn fährt zwischen Warnemünde und Rostock am Freitag und Sonnabend bis 22 Uhr im 15-Minutentakt sowie sonnabends tagsüber von 13.30 bis 19.30 Uhr alle 7,5 Minuten.

Den „Ticket-Deal“ gibt es am 15. Dezember. Mit einem gültigen Fahrausweis des Verkehrsverbundes Warnow haben alle Fahrgäste auf dem Weihnachtsmarkt jede zweite

Karussellfahrt gratis.

Alle Fahrtzeiten und Infos:

www.verkehrsverbund-warnow.de

Thomas Sternberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Schönberger Büromöbel stehen auch in Nordamerika.

Mitarbeiter schieben Überstunden / Lkw-Fahrer dringend gesucht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.