Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ein Haus für Tanz, Vergnügen und gute Speisen

Heiligendamm Ein Haus für Tanz, Vergnügen und gute Speisen

Das Kurhaus in Heiligendamm wird 200 Jahre alt / Grand Hotel veranstaltet Ball / Historisches Schauspiel erinnert an Geschichte

Voriger Artikel
Schülerfirma unter den Top 10
Nächster Artikel
Mehr Kultur für mehr Zusammenhalt

Das heutige Kurhaus in Heiligendamm war schon immer ein Gesellschaftshaus.

Quelle: Foto: Ech, Grand Hotel Heiligendamm

Heiligendamm. Ob das Sanatorium für Werktätige, die Marineschule oder die Hotelfachschule – Nutzer des heutigen Kurhauses in Heiligendamm gab es viele. Der Zweck blieb jedoch 200 Jahre der gleiche: Es war immer ein Gesellschaftshaus. Das 200-jährige Bestehen des Gebäudes wird am Sonntag mit einem Ball gefeiert.

„Das Kurhaus ist das Wahrzeichen Heiligendamms. Es ist das Gebäude, was alle kennen, wo sich Restaurants befinden, Bankett- und Kulturveranstaltungen stattfinden“, sagt Susan Franke, Kulturdirektorin des Grand Hotels Heiligendamm. „Es ist ein Treffpunkt, war es damals schon.“

Großherzog Friedrich Franz I. ließ das heutige Kurhaus von Baumeister Carl Theodor Severin von 1814 bis 1816 errichten, direkt neben dem damaligen Badehaus (heute Haus Mecklenburg), erzählt Susan Franke. 1817 wurde es eröffnet. „Am Anfang war es ein Kursaal, in dem man vom Wind geschützt dinieren konnte. Die Gesellschaft sollte in Heiligendamm verköstigt werden und die klimatischen Vorzüge genießen“, so Susan Franke. Denn in der Zeit davor war die Badegesellschaft nach dem Bad in der Ostsee zurück nach Bad Doberan gefahren. „Alles was wir heute kennen, der Ballsaal und die Beletage kamen Ende des Jahrhunderts hinzu.“

Die Geschichte des Kurhauses wird am Sonntag bei einem historischen Schauspiel von der Doberaner Badegesellschaft um Hans-Peter Hahn und Dr. Peter Kupatz wiedergegeben, kündigt Susan Franke an. „Sie haben sich extra ein Stück ausgedacht“, sagt die Kulturdirektorin. Der Ballsaal werde wie zu Zeiten Friedrich Franz I. geschmückt.

Ein weiterer Höhepunkt des Balls – auf dem es auch ein Drei-Gänge-Menü des Küchenchefs Steffen Duckhorn mit ausgesuchten Weinen gibt – ist die Übergabe des Buches „Sommerferien in Heiligendamm.

Kindheitserinnerungen von Harald Uhl“. In diesem hat Harald Uhl seine Erinnerungen und die seiner Mutter über Heiligendamm aufgeschrieben.

Seine Familie war Stammgast in Heiligendamm, verbrachte die Sommerfrische in der Villa Perle, erzählt Susan Franke. Noch heute komme Harald Uhl mehrmals im Jahr nach Heiligendamm. „Es sind schöne Geschichten. Sie lassen die Zeit lebendig werden, die wir sonst nicht so aus Erzählungen kennen – die 30er Jahre“, sagt die Kulturdirektorin erfreut. Harald Uhl habe das Buch dem Kurhaus gewidmet.

Der Erlös gehe zu 100 Prozent an die Hochschule für Musik und Theater in Rostock, sagt Susan Franke. Anlässlich des Jubiläums arbeitet die Kulturdirektorin derzeit mit Unterstützung von Joachim Skerl an einem Buch über das Kurhaus. Joachim Skerl beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Historie Heiligendamms und wird die Baugeschichte erzählen. „Das Buch wird nächstes Jahr erscheinen“, kündigt sie an.

Info: Der Ball beginnt 18 Uhr. Karten kosten 160 Euro und sind unter ☎ 038203/740 1910 erhältlich.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Was geschah am ...
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. September 2017

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.