Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Elf Pflegekinder aus Lettland besuchen Ostsee

Bad Doberan/Kröpelin Elf Pflegekinder aus Lettland besuchen Ostsee

Dank des Internationalen Bundes in Kröpelin konnten zwei Großfamilien Urlaub in der Region machen

Voriger Artikel
Unwetter-Front erreicht MV
Nächster Artikel
Flughafenfest: Die Mutigsten hatten die beste Sicht

Emily, Angelica, Alyona, Alice und Adriana, Maxim, Emilia, Angelica, Alona und Alice, Adriana und Maksims im „Kompass.“

Quelle: Katarina Sass

Bad Doberan/Kröpelin. Planschen in der Ostsee vor Rerik, sich wie ein Feuerwehrmann verkleiden und mit der Molli fahren: Eine Woche lang haben zwei lettische Familien mit elf Pflegekindern ein buntes Programm an der Ostseeküste genossen. Der Besuch geht auf die Initiative des Internationalen Bundes (IB) in Kröpelin zurück, der seit zwei Jahren einen Austausch anbietet. Die Kinder zwischen vier und 17 Jahren kommen aus schwierigen Familienverhältnissen.

Für Mutter Aija Sarkanu ist es selbstverständlich diesen Kindern ein Zuhause zu geben. Mit ihrem Mann hat sie bereits drei erwachsene Töchter plus sechs Pflegekinder. „Wir lieben sie wie unsere eigenen“, sagt sie, die immer wieder neue Pflegekinder aufnehmen würde. Auch Ekaterina Lukašenoku, Mutter von vier leiblichen- und fünf Pflegekindern, bekräftigt ihre Mutterliebe. „Sicher haben wir am Anfang gedacht, dass es hart wird, aber wir haben alle schnell lieb gewonnen.“ Dass es letztlich so viele Kinder sind, hänge mit dem Umstand zusammen, dass Geschwister nicht getrennt werden.

Natürlich bedeute es, dass nur die Männer das Geld verdienen würden und die Frauen in der Landwirtschaft arbeiten, um die Großfamilie zu ernähren, sowie die Kinder erziehen und nebenbei den Haushalt machen. „Das ist schwere Arbeit“, bekräftigen die Mütter.

Emily (16) und Alisa (6) gefällt der Besuch in Deutschland, ihr erster in ihrem Leben, gut. Sie waren im Vogelpark Marlow, haben in der Ostsee gebadet, wurden von der Feuerwehr und dem Mühlenverein Kröpelin eingeladen, bastelten im Jugenclub „Kompass“, fahren mit der Sommerrodelbahn, planschen im Wonnemar Wismar und fahren mit der Molli. Übersetzungshilfe leistet Monika Konietznie. „Ohne die vielen Spenden und Sponsoren könnten wir das gar nicht anbieten“, sagt Sigrid Warnke vom IB. Sie freute sich besonders gestern über die spontane Spende vom Schuhhaus Manzik aus Kühlungsborn, das neues Schuhwerk spendete.

kas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neukirchen

Weshalb starben drei Geschwister in einem kleinen Löschteich in Nordhessen? Die Ermittler warten auf das Obduktionsergebnis. Im Wasser schwimmen nun Blumen zum Gedenken, am Ufer liegen Kuscheltiere.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.