Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr lädt die Kröpeliner ein

Kröpelin Feuerwehr lädt die Kröpeliner ein

Das Gelände am Gerätehaus war zum Tag der offenen Tür gut besucht / Abends wurde Party gemacht

Kröpelin. Punkt 11.15 Uhr heulten am vergangenen Sonnabend urplötzlich die Sirenen aller Einsatzfahrzeuge, die vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kröpelin zur Parade aufgefahren waren. Von den Fahrzeugen gab es außerdem das Blaulichtsignal.

 

OZ-Bild

Leopold Nitsch „bekämpfte“ mit seinem Vater Michael Flammen-Attrappen.

Quelle: Fotos: Lutz Werner
OZ-Bild

Der kleine Anton Blödorn saß stolz mit Papa Tom am Lenkrad eines Einsatzfahrzeugs.

Quelle:
OZ-Bild

Leopold Nitsch „bekämpfte“ mit seinem Vater Michael Flammen-Attrappen.

Quelle: Fotos: Lutz Werner

Nein, kein Einsatz. Sondern das Zeichen, dass Wehrführer Frank Schwanitz und der amtierende Bürgermeister Rüdiger Kropp etwas sagen wollten. Sie eröffneten mit zwei kurzen Grußworten an die Gäste den Tag der offenen Tür bei Kröpelins Feuerwehr.

Gut besucht war das Gelände jedoch schon ab 10 Uhr, als das bunte Treiben an den vielen Ständen, Stationen und an den Fahrzeugen losging. Höhepunkte wurden Schauvorführungen der Aktiven und der Jugendwehr – unter anderem am lichterloh brennenden Auto. Abends, zur Party im Gerätehaus, wurde es dann richtig voll.

Der kleine Anton Blödorn (2) wusste sofort, was er wollte: Einmal am Steuer eines großen Löschfahrzeugs sitzen. Vater Tom erfüllte ihm den Wunsch, kletterte ins Führerhaus und setzte den Kleinen vor sich. Anton strahlte und versuchte, am großen Lenkrad zu drehen. Ein paar Meter weiter „bekämpfte“ der kleine Leopold Nitsch – auch zwei Jahre alt – mit Hilfe von Papa Michael mit einer kleinen Handspritze Flammen-Attrappen, die umfielen, wenn der Strahl sie traf. Ein Riesenspaß.

„Toll, dass die Feuerwehr so viele Angebote auch für die kleineren Kinder hat“, lobte Tom Blödorn die Organisatoren. „Das haben die wirklich sehr gut vorbereitet“, stimmte ihm Michael Nitsch zu.

Der diesjährige Tag der offenen Tür bei der Kröpeliner Wehr stand im Zeichen des 25. Geburtstages der Jugendwehr. Die 14 Jungen und Mädchen liefen schon ab 10 Uhr mit Zylinderhüten und Schachteln, gefüllt mit Tombola-Losen, über das Fest-Gelände. Fast alle Besucher griffen zu. Motiviert war der Feuerwehr-Nachwuchs, denn „der Erlös geht an uns, ist bestimmt für eine unserer nächsten Unternehmungen“, berichtete Mario Peters (13).

Die Jugendwehr bekam im Laufe des Tages schicke neue T-Shirts überreicht und reiste damit am gestrigen Sonntag zum großen Landesferienlager der Jugendfeuerwehren nach Prora ab. „Das wird eine super Ferienwoche. Da sind 1600 Jugendfeuerwehrleute aus dem ganzen Land“, sagte Mario.

lwr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.